Synthese von Sekundärmetaboliten durch Pflanzenzellen im Bioreaktor
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. nat. Jörg-Uwe Ackermann

Dieses Projekt ist Teil des Verbundprojektes „Verfahrenstechnik für die Weiße Biotechnologie: Transfer biotechnischer Synthesen in die Wirtschaft“, welches zur praxiswirksamen Umsetzungen von Ergebnissen der biotechnologischen Grundlagenforschung in Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbranchen beitragen soll. Es sind daran die Professuren für Bioverfahrenstechnik, für Lebensmitteltechnik und für Holz- und Faserwerkstoffe der TU Dresden sowie die Professur Technische Biochemie/Bioverfahrenstechnik der HTW Dresden beteiligt. Das Ziel des Teilprojektes besteht darin, regionale Unternehmen aus Wirtschaftsbranchen, für die sekundäre Pflanzenstoffe aus Bioreaktoren interessant sind, über aktuelle technologische Entwicklungen zu informieren und beispielhaften Verfahrenstransfer zu realisieren. Dazu wird ein Trainingskurs entwickelt. Als beispielhaftes Verfahren ist die Kultivierung von hairy roots von Beta vulgaris und Harpagophytum procumbens vorgesehen.

BMBVS

TU Dresden

12.08.2012 bis 11.10.2012