Erstellung der Neuausgabe der FKM-Richtlinie ’Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile’
Drittmittelprojekt mit Industriebeteiligung

Prof. Dr.-Ing. Eckehard Kullig

Die FKM-Richtlinie “Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile“ wurde federführend bei der IMA GmbH Dresden entwickelt. Sie liegt gegenwärtig in der 5. erweiterten Ausgabe 2003 vor und ermöglicht den statischen und den Ermüdungsfestigkeitsnachweis bei hochzyklischer Ermüdungsbelastung. In den letzten Jahren sind über das Forschungskuratorium Maschinenbau zwei AiF-Projekte zur Weiterentwicklung der Richtlinie durchgeführt worden. Im aktuellen Projekt wird in Zusammenarbeit mit der IMA GmbH Dresden aufbauend auf diesen Ergebnissen die Neuausgabe der Richtlinie erstellt. Die notwendigen fachlichen Diskussionen finden in einem Redaktionskreis beim FKM statt.

IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH Dresden

IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH Dresden

01.09.2010 bis 31.05.2012