Auslegung und Optimierung eines BLDC-Motors für die Integration in einen Kompressor
Drittmittelprojekt (ZAFT-Projekt)

Prof. Dr.-Ing. Norbert Michalke

Für Stator- und Läufervarianten mit den Randbedingungen der bevorzugten Basis von permanentmagneterregten Synchronmotoren (BLDC-Motor) und Zahnspulenwicklung und Integration des Läufers in den vorhandenen Schwungkörper erfolgte eine Abschätzung. Mittels 2D-FEM wurde der magnetische Kreis nachgerechnet. Unter Berücksichtigung von Kostenfaktoren wurden Varianten für das Läufermaterial einbezogen. Für die thermischen Verhältnisse nnerhalb des Kompressorgehäuses erfolgte die Bestimmung der maximalen Leistungsdichte. Unter den Randbedingungen eines geringen Preises und Materialeinsatzes bei möglichst günstiger Herstellertechnologie wurde eine optimale Motorvariante vorgeschlagen.

Ingenieurbüro Thomas Götze, Chemnitz

01.06.2010 bis 30.09.2010