Project image
Auswirkungen des Klimawandels und des Wetters auf Umwelt und Erdbauwerke
Drittmittelprojekt

Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Engel

Extremwetterereignisse erfordern auf vielen Gebieten ein Umdenken bei dem Umgang mit der Natur, der urbanen Umgebung sowie der Infrastruktur.

Viele Infrastrukturbauwerke bestehen zumindest teilweise aus Erdwällen und begrünten Bereichen, die zunehmend Beanspruchungen ausgesetzt sind, für die sie bisher nicht ausgelegt worden waren.

Dies erfordert auf Grund der großen räumlichen Ausdehnung fachübergreifendes Denken und Handeln. Die Lösungsansätze müssen deswegen grenzüberschreitend sowie interdisziplinär entwickelt werden. 

Die Ziele des geplanten Projekts lassen sich wie folgt charakterisieren:

  1. Zusammenfassung der fachlichen und technischen Ressourcen zur Entwicklung interdisziplinärer Arbeitsweisen.
  2. Durch modular aufgebaute Fort- und Weiterbildungsangebote werden Studenten und Fachleute für die Problematik der klima- und witterungsbedingten Zusatzbeanspruchung sensibilisiert.
  3. Als Arbeitsmittel für die praktische Anwendung wird am Ende des Projektes ein Leitfaden mit den wesentlichen Inhalten des Projektes zur Verfügung gestellt.

EFRE (Ziel3)

Technische Universität Liberec, Hochschule Zittau/Görlitz; Univerzita „Jana Evangelisty Purkyně“ Ústí nad Labem

01.09.2012 bis 15.06.2014

Mehr Informationen