E-Stube: Elektronische Studienbegleitung: Mentoring von Facharbeitern mit Praxiserfahrung zum Hochschulzugang ohne Abitur an sächsischen Hochschulen.
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. pol. Ralph Sonntag

Mit "E-Stube" wird eine virtuelle Mentoring Community aufgebaut, die als erster onlinebasierter Anlaufpunkt für sächsische Facharbeiter fungiert, die über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und sich für ein Studium an einer der sächsischen Hochschulen interessieren. Im Rahmen dieses Projektes wird ein hochschulübergreifendes Studienorientierungsangebot für diese Zielgruppe entwickelt, in die sächsische Lehr-/Lerninfrastruktur OPAL integriert und zunächst an der HTW Dresden und an der TU Dresden erprobt. Berücksichtigt werden nützliche Informationen und Hinweise rund um das Thema Studium. Außerdem werden Lernhilfen für die Vorbereitung auf die Zugangsprüfungen in Form von E-Lectures, Selbsttests und Dokumenten bereitgestellt.

Die E-Stube stellt ein neues Netzwerk dar, das Studieninteressierte und Vertreter der Hochschulen verbindet und den erfolgreichen Studieneinstieg für Studienbewerber ohne Abitur ermöglicht. Dies können sowohl Facharbeiter sein, die eine Zugangsprüfung ablegen müssen, als auch Meister oder Fachwirte, die sich ohne Zugangsprüfung für ein Studium bewerben können.


Arbeitskreis E-Learning

Prof. Dr. Schoop, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement, TU Dresden

01.07.2013 bis 30.06.2014