UV-Behandlung von Mikroalgen Drittmittel: 183245 €
Drittmittelprojekt mit Industriebeteiligung

Prof. Dr. agr. Fritz-Gerald Schröder

Ziel des Forschungsprojektes war es, den Einfluss von zusätzlicher UV-Strahlung im Hinblick auf die Quantität und Qualität relevanter Inhaltsstoffe, die Steigerung der Biotrockenmasseproduktivität und den Zellaufschluss zu untersuchen. Um dieses Gesamtziel erreichen zu können, wurden im Rahmen dieses Teilprojekts mehrere, zum Teil rechtlich geschützte Prototypen gefertigt und erfolgreich für die Behandlung eingesetzt. (Gebrauchsmuster vom 10.05.2013 Nr. 202013002586.7). Prinzipiell sollten die Versuchsaufbauten eine gezielt nicht-thermische Behandlung gestatten, um additive Effekte im Rahmen der Ergebnisinterpretation möglichst gering zu halten und ein-eindeutige Resultate hervorzubringen.


BMWi, ZIM

Neo Böhm Ilmenau

01.05.2012 bis 30.06.2014