Project image
EBBA-Teilnehmer 2011 bis 2014
Erwerb des Berufsabschlusses im Bachelor- Studiengang Agrarwirtschaft (EBBA)
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. agr. Knut Schmidtke

Dr. Anke Landgraf
Dr. Lars Rühlemann

Das Ziel des Projektes ist der Aufbau einer intensiv praktischen Ausbildung zum Erwerb des Berufsabschlusses Landwirt/Landwirtin im Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft. Die zukünftigen Studenten soll ein vertiefter Praxisbezug mit dem Ergebniss eines staatlich anerkannten Abschlusses in einem grünen Beruf ermöglicht werden. Die Studierende erwerben neben handwerklichem und akademischem Fachwissen zugleich berufliche Handlungskompetenzen und können nach dem Studium zeitnah direkt Verantwortung in Leitungsfunktionen übernehmen. Zusatzqualifikationen zur Erhöhung der Fach- und Führungskompetenz gehören mit zur Ausbildung. Im 3. Semester ist ein Lehrgang zum Erwerb der Ausbildereignung nach der AEVO von 2009 vorgesehen einschließlich eines Soft Skills-Moduls „Mitarbeiterführung“ analog zu der Meisterausbildung im Agrarbereich. Diese Zusatz- bzw. Ergänzungsqualifikationen sind Bestandteil der Lernortplanung -nicht aber der Finanzierung- im Projekt EBBA. Sie sind durch eigenständige Projektanträge und entsprechende Eigenmittel finanziell abzusichern. Über dieses Modellprojekt sollen die Unternehmen bei der Wahrnehmung ihrer Eigenverantwortung für das Personalmanagement und der Sicherung des Fachkräftebedarfs durch Berufsnachwuchsgewinnung, Ausbildung und gezielte Qualifizierung unterstützt werden. Das Projektvorhaben trägt den Umgestaltungen und Veränderungsprozessen in der Landwirtschaft Rechnung.


ESF

CJD Chemnitz, Außenstelle Annaberg

01.04.2011 bis 31.10.2015

Mehr Informationen