CAMOUFLAGE - „unterbrechungsfreie und berührungslose Nachverfolgung am manuellen Arbeitsplatz“
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. pol. Dirk Reichelt

Zur Sicherung einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen zeigen sich zunehmend neue Herausforderungen im Bereich von zukunftsorientierten Fertigungsmethoden. Das Verbundprojekt zielt darauf ab, ein neues kostengünstiges Verfahren zur automatisierten und berührungslosen Überwachung am Arbeitsplatz zu entwickeln. Basierend auf aktuellen Technologien für industrielle KMU soll ein fortschrittliches System mit einfachen Komponenten entstehen, um den Herstellungsprozess mittels automatisierter Rückmeldung an ein Manufacturing Execution System zu verfolgen, vereinfachen und zu beschleunigen und schlussendlich die Effizienz des Werkers zu steigern. Das Projekt wird an der HTW Dresden zusammen mit camLine Dresden GmbH realisiert.


EFRE

camLine Dresden GmbH

01.05.2015 bis 28.02.2017