Project image
Blütenstand von Angelonia angustifolia (Züchtungslinie) mit verschiedenen Blütenformen
Pelorienbildung in der Gattung Angelonia
Projekt

Prof. Dr. rer. hort. Eva Rietze

Dipl.-Gart.-Ing. Manuela Haase

Bachelorarbeiten, Demonstrationsmaterial für den Unterricht

In der Blütenbildung kommt es bei Angelonien (und anderen Scrophulariaceaen) immer wieder zum Wechsel von einer zygomorphen Form zu einer radiären Form oder zu "Ungeheuern" (Pelorien, z.B. mehrlippig oder übergroß). Diese Blütenumbildungen werden beobachtet und in Beziehung gesetzt zu aktuellen Forschungsergebnissen hinsichtlich der Blühinduktion und Blütenbildung.


Dr. Sylvia Plaschil, JKI Quedlinburg

01.08.2014 bis 01.08.2024