Anpassungsentwicklungen und Funktionserweiterung eines Ionenmobilitätsspektrometers (IMS) zur Integration in komplexe, dezentrale Messsysteme
Drittmittelprojekt (ZAFT-Projekt) mit Industriebeteiligung

Prof. Dr.-Ing. habil. Günter Rösel

Für die Realisierung der Funktionalität des integrierten IMS in vorgegebenen Gesamtmesssystemen sind zusätzliche Steuersignale zwischen den einzelnen Gerätekomponenten nötig. Für diese wurden Schnittstellendefinitionen erarbeitet und festgelegt sowie einzelne Hard- und Softwarekomponenten entwickelt, modifiziert und implementiert. Die Messwertdarstellung und –auswertung wurde an die oben genannten Anforderungen angepasst.


STEP Sensortechnik und Elektronik Pockau GmbH

01.10.2015 bis 31.03.2016