KAtLA - Kooperative Ausbildung im technischen Lehramt mit Fachhochschulen und Unternehmen (KAtLA+)
Drittmittelprojekt mit Industriebeteiligung

Prof. Dr. rer. pol. Ralph Sonntag

Dipl.-Ing. Martin Raupp

Im Gemeinschaftsprojekt der HTW Dresden und der TU Dresden „KAtLA+“, sollen neue Wege gefunden werden, um dem eklatant hohen Lehrerbedarf an berufsbildenden Schulen im technischen Bereich in Sachsen zu begegnen. Konkret geht es um geregelte Übergänge nach einem Bachelor-Abschluss im Ingenieurwesen der HTW Dresden an die TU Dresden, um dort das entsprechende Staatsexamen für Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen zu absolvieren. Darüber hinaus wird eine Studienrichtung „Ingenieurpädagogik“ im Rahmen des E-Technik-Studiums angestrebt. Auch die Idee eines kooperativen Studiengangs „Chemie, Prozess- und Labortechnik“, gemeinsam mit der TU Dresden, soll weiter untersucht werden.

Weitere Infos:

https://www.htw-dresden.de/katla

https://tu-dresden.de/gsw/ew/katlaplus/

 


TÜV Süd Stiftung

TU Dresden

01.08.2017 bis 31.08.2020