Project image
Profil aus Carbonfasern und einer mineralischen Beschichtungsmatrix
Entwicklung anorganisch gebundener Carbonbetonbewehrungselemente
Drittmittelprojekt mit Industriebeteiligung

Prof. Dr.-Ing. Thomas Bösche

Dr. Sebastian Ortlepp
Dipl.-Ing. (FH) Kai Zernsdorf

Das Gesamtziel des Verbundvorhabens ist die Bereitstellung von Grundlagen für ein Verfahren einer kontinuierlichen Herstellung von vorgefertigten Bewehrungssystemen (Stäbe, Bügel oder andere geeignete Formen). Diese sollen aus mehreren Carbonfasern bestehen, die in eine anorganische Matrix eingebettetet werden. Nach der Festlegung geeigneter Verfahren werden theoretische und experimentelle Untersuchungen zur Realisierbarkeit durchgeführt. Für die praktische Umsetzung der Verfahren werden in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern geeignete Prozesstechniken und Konstruktionsdetails erarbeitet. Abschließend werden durch eine prototypische Anwendung die Ergebnisse der vorhergehenden Untersuchungen umgesetzt.


BMBF

TU Dresden Johne&Groß GmbH EBF Dresden GmbH Forschung, Entwicklung, Erprobung

01.02.2018 bis 31.01.2020