Project image
Mobiles tiermedizinisches Messsystem zur Belastungsbestimmung von Pferdehufen (MEKOB-P)
Drittmittelprojekt (ZAFT-Projekt) mit Industriebeteiligung

Prof. Dr. agr. Michael Klunker

M. Sc. Stefanie Bolling

Das Vorhaben fokussiert die FuE-Aktivitäten auf die Entwicklung von Komponenten eines Labormesssystems zur Belastungsbestimmung an Pferdehufen. Diese Komponenten sind der Ausgangspunkt, um die Robustheit der Komponenten und die angestrebten Messverfahren für Kraft und Beschleunigung unter Labor- bzw. Feldversuchsbedingungen zu validieren. Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse dienen im Anschluss dazu, durch

• die synchrone Aufnahme von Kraft-, dreidimensionalen Beschleunigungs- und Drehratenwerten mittels geeigneter Hufschuhe an den 4 Pferdehufen,
• die synchrone Aufnahme von Vitalparametern und der Geschwindigkeit des Pferdes,
• die drahtlose Übertragung der Messdaten und
• die Anwendung geeigneter Algorithmen zur Auswertung der Messdaten sowie deren Visualisierung in Echtzeit,

ein Erkennen von Ganganomalien zu ermöglichen. Darauf basierend kann eine schnelle Diagnose von Erkrankungen des Bewegungsapparates oder zur Ermittlung eines Status quo des Gangvermögens und des Ausbildungsstandes des Pferdes gestellt werden. Durch die automatisierte Überführung der Daten in ein Datenbanksystem (lokal oder Internet-basiert) zur Bereitstellung einer "Patientenkartei" und einen ebenso automatisierten Zugriff darauf wird die aktuelle Diagnose durch das Einbeziehen bereits erfolgter Ganganalysen und weiterer Untersuchungsergebnisse signifikant verbessert.


EFRE

InnoTec21 GmbH IRK-Dresden ZIGPOS GmbH

01.02.2017 bis 31.01.2019