Verbesserte Theorien zur Ermittlung von Adsorptionsenergieverteilungen poröser Festkörper
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. nat. habil. Grit Kalies

Im Projekt soll eine neue Methode zur Ermittlung verlässlicher Adsorptionsenergieverteilungen poröser Festkörper weiterentwickelt werden, die auf der Auswertung einfach erhältlicher, experimen-teller Adsorptionsisothermen aus der Gas- bzw. Flüssigphase beruht. Dabei wird auf Vorarbeiten aufgebaut, in denen die Grundlagen für ein maßgeschneidertes Regularisierungsverfahren zur Lösung der Adsorptionsintegralgleichung mit Langmuir-Kern entwickelt wurden. Im Unterschied zu den bisher bekannten allgemeinen Regularisierungsverfahren ist damit eine explizite Fehler-abschätzung von berechneten Verteilungsfunktionen möglich. Die neue Berechnungsmethode soll auf andere Kerne der Adsorptionsintegralgleichung erweitert werden und anhand von Adsorptionsdaten aus der Gas- und Flüssigphase sowie mittels unabhängiger experimenteller Methoden verifiziert werden. Das Projekt ist im Bereich der Grundlagenforschung angesiedelt.


DFG

01.12.2017 bis 30.11.2020