Steuergrößen der Kohlenstoffdynamik im Boden und in der Vegetation von Auwäldern
Drittmittelprojekt (ZAFT-Projekt)

Prof. Dr. rer. nat. habil. Arne Cierjacks

Projekt an der TU Berlin. Auwaldökosysteme können durch die Ablagerung kohlenstoffhaltiger Sedimente im Boden und eine hohe Nettophotosyntheserate einen wichtigen Beitrag als Kohlenstoffsenken leisten. Die Kohlenstoffvorräte sind jedoch kleinräumig sehr unterschiedlich. Dabei ist die Kohlenstoffdynamik im Wesentlichen durch die Sedimentation und die pflanzliche Biomasse bestimmt. Das Forschungsvorhaben hatte zum Ziel, die Steuergrößen der Verteilung der Kohlenstoffvorräte entlang von Geländegradienten der Flussaue zu bestimmen. Durch die Anwendung moderner dendroökologischer und populationsbiologischer Methoden wurden bestehende Modellvorstellungen erstmals empirisch überprüft .


Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

01.08.2009 bis 01.07.2013