Project image
BIM für das FM mit verteilten Diensten mit offenen Datanaustauschformaten
BIM- und GIS-konforme Dienste für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Drittmittelprojekt mit Industriebeteiligung

Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen

Das Projektziel ist die Entwicklung eines Prototyps einer Client/Server-Architektur für die Bestandserfassung (Vermessung, Geodatenintegration) für das Facility-Management (FM) in der Wohnungswirtschaft. Damit kann die map topomatik den Zukunftstrend „Building Information Modeling“ (BIM), also die Digitalisierung des Bauwesens, gemeinsam mit ihren Kunden gestalten und neue gewinnen. Experten sehen für das Themenfeld BIM Forschungs- und Handlungsbedarf in der Wohnungswirtschaft: „Neben der Standardisierung an sich werden die Definition von Schnittstellen zu Kooperationspartnern und eine Standardisierung der Datenübertragung als zentrale Forderungen der Experten in nahezu allen Teilbranchen formuliert. Diese Themen werden zunehmend in Richtung eines erweiterten BIM verortet, das sowohl Daten als auch Kooperationsaufgaben übernimmt." (InWIS Forschung und Beratung, 2016)  Das Forschungsprojekt IMMOMATIK ist das erweiterte BIM!


BMWi

map topomatik, Hamburg

01.06.2018 bis 31.05.2019