Project image
Die Darstellung zeigt die Simulation einer teils wasserabweisenden (grau), teils wasseranziehenden (gemustert) Oberfläche, die von einem Tropfen benetzt wird.
Efficient simulations of dynamic wetting of flexible substrates (kurz: wetting)
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. nat. Sebastian Aland

Ziel des DFG-Schwerpunktprogramms "Dynamic Wetting of Flexible, Adaptive and Switchable Surfaces“ ist es, in den kommenden sechs Jahren physikalische Effekte besser zu verstehen, die bei der Benetzung von Oberflächen auftreten. Diese Erkenntnisse können dabei helfen, um zum Beispiel bessere Drucktechniken zu entwickeln oder selbst-reinigende Textilien und verschmierungsfreie Gläser zu produzieren.

Die Gruppe um Professor Aland entwirft dafür ein innovatives numerisches Modell, welches die Wechselwirkung von elastischen Oberflächen und Flüssigkeiten mathematisch abbildet. Die entstehenden Simulationen sollen neue Erkenntnisse über die Physik ermöglichen, und damit die Grundlagen für zukünftige Technologien schaffen.


DFG

01.09.2019 bis 31.08.2022