Project image
Fostering Entrepreneurship - Summer School in Jordan 2019
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. pol. René Thamm

M.A. Nils Dähne
Prof. Dr. rer. pol. Ronny Baierl
Prof. Dr. phil. et. rer. nat. habil. Rüdiger von der Weth

Die Sommerschule soll zwei wesentliche Themen adressieren, die in Jordanien aktuell stark im Fokus stehen. Aufgrund der geringen Wirtschaftskraft und der hohen Abhängigkeit vom Ausland spielt zum einen der Aufbau neuer Wirtschaftszweige eine zentrale Rolle. Zum anderen ist Jordanien eines der Hauptaufnahmeländer von Flüchtlingen aus Syrien und damit wie Deutschland mit der Aufgabe der Integration von Flüchtlingen in die Wirtschaftssysteme konfrontiert.

 

Die konkreten Lehrinhalte beziehen sich auf die Bereiche, die für eine erfolgreiche Existenzgründung von besonderer Bedeutung sind:

  • Aktuelle Trends: Als Impuls soll die Wichtigkeit von Innovation und Existenzgründung für eine sich entwickelnde Volkswirtschaft transparent gemacht werden und aktuelle Trends, Wachstumsbranchen und erfolgreiche Geschäftsmodelle vorgestellt werden.
  • Innovation als Basis von Existenzgründungen: Im Rahmen eines Desing Thinking-Prozesses sollen in Teams Gründungsideen entwickelt und in konkrete Geschäftsmodelle umgesetzt werden. Die Gründungsideen sollen sich an den Gegebenheiten und Besonderheiten Jordaniens orientieren. Die Gründungsideen werden in einem Pitch vorgestellt und verteidigt.
  • Gründungsnahe Fähigkeiten: Das Format der Sommerschule zielt darauf ab, die Gründungsmotivation zu stärken und die kritische Auseinandersetzung mit eigenen Ideen zu fördern. Die Studierenden werden eigene Unternehmensideen entwickeln, diese in ein Geschäftsmodell transformieren und vor einem Gremium vorstellen und verteidigen. Dabei werden zum einen Kreativitätstechniken zur Ideengewinnung vermittelt als auch die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Umsetzung in ein Geschäftsmodell diskutiert.
  • Erstellen eines Businessplans: Gemeinsam mit den Studierenden sollen wesentliche Erfolgsfaktoren einer Gründung und eines Businessplans diskutiert werden. Wesentliche Bereiche werden die Einschätzung von Marktpotenzialen und die Beurteilung von Geschäftsmodellen sein. Die Teilnehmer der Sommerschule sollen die Kenntnisse im Rahmen einer Planspielsimulation praktisch anwenden
  • Soziale Fähigkeiten: Neben dem Fachwissen wird im Rahmen der geplanten Workshops die Weiterentwicklung der Kommunikations-, Moderations- und Präsentationsfähigkeiten gefördert. Die Teilnehmer sollen dazu ermutigt werden, eigene Ideen zu entwickeln und diese selbstbewusst zu verteidigen.

DAAD - Deutscher Akademischer Auslandsdienst

GJU - German Jordanien University
Internationale Kooperation

01.01.2019 bis 31.12.2019

Mehr Informationen