Neue Mechanismen für flüssigkeitsabweisende Oberflächen
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. nat. Sebastian Aland

Paul Auerbach

Ziel der Promotion ist es, das Modell von Prof. Aland zu nutzen, um die Mechanismen zur Abweisung von Flüssigkeiten an Oberflächen mit Hilfe der Finite-Differenzen-Methode durch Computer-Simulation zu untersuchen und zu bewerten. Weiterhin soll ein Tool entstehen mit dem die flüssigkeitsabweisenden Eigenschaften verschiedener Oberflächen schnell getestet werden können.

Mit Hilfe der Simulation und des Tools sollen neue Erkenntnisse über flüssigkeitsabweisend Oberflächen und dafür geeignete Oberflächenstruktur gewonnen werden, um diese in die Herstellung neuartiger Materialien einfließen zu lassen.

Im Ergebnis sollen verbesserte, neuartige Mikrostrukturen gefunden werden, die optimale Flüssigkeitsabweisung und Haltbarkeit vereinen.


ESF

01.12.2019 bis 30.11.2022