Challenge Horizon 2020 - Entwicklung und Umsetzung einer EU-Forschungsstrategie der HTW Dresden (HTWDgoesEU)
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. agr. Knut Schmidtke

Dr.-Ing. Matthias Fuhrland
Milan Pátek

Die HTW Dresden sieht im Rahmen des Vorhabens einen internen strategischen Umbau mit einer 5 Bausteine umfassenden EU-Forschungsstrategie zur systematischen Steigerung der erfolgreichen Einwerbung von EU-Forschungsmitteln vor. Hierbei sollen die Hochschulinfrastruktur an den Bedarf EU- Forschung angepasst werden (I), ein internes Change Management zur Verbesserung des Klimas und der Bereitschaft der Wissenschaftler zur Teilnahme an EU-Forschungsprogrammen umgesetzt werden (II), durch Fokussierung auf zwei EU-Forschungsschwerpunkte – Digital Systems und Natural Ressources – die Exzellenz in der angewandten Forschung erhöht werden (III), durch internationale Einbindung des Forschungsinformationssystems der HTW Dresden und gezielte Anbahnung die Sichtbarkeit der Forschungskompetenz der Hochschule für europäische Partner gesteigert werden (IV) und proaktiv gezielte Allianzen zu Forschungspartnern ausgebaut werden (V). Durch die Umsetzung des Vorhabens sollen bis 2020 fünf Forschungsanträge mit Beteiligung der Hochschule in Horizon 2020 eingereicht und eine Verdoppelung der Einwerbung von EU-Forschungsmitteln erreicht werden.


BMBF

01.08.2018 bis 31.07.2022