Project image
Versuchsanlagen zur Entwicklung, Optimierung und Erprobung mobiler Schutzwände für den Hochwasser- und Katastrophenschutz (utz-mks) - Entwicklungszentrum für Hochwasserschutzsysteme mit Anlagenmonitoring
Drittmittelprojekt

Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Engel

Prof. Dr.-Ing. Holger Flederer
Dipl.-Ing. María José Toledo Arcic
Dipl.-Ing. (FH) Moritz Mantel

Gegenstand des beantragten Verbundforschungsvorhabens ist die Entwicklung und Erprobung einer Untersuchungs-, Test- und Trainingsanlage für schnell montierbare Schutzwandsysteme, die z. B. im Rahmen des planmäßigen Hochwasserschutzes an Gewässern mit hoher Strömungsgeschwindigkeit zum Einsatz kommen. Im Teilvorhaben wird ein flexibel konfigurier- und nutzbares Untersuchungszentrum für mobile Schutzwandsysteme entwickelt, errichtet und an einem Schutzwandprototyp getestet. In die Versuchsanlage werden multibel steuerbare Belastungseinrichtung sowie ein Messsystem zum Monitoring von Belastungsversuchen integriert. Als Testprototyp soll ein neuartiges Hochwasserschutzwandsystem aus leicht gekrümmten Platten mit fachwerkartiger Stützkonstruktion eingesetzt werden. Das neue System wird sicher, schnell und ohne Spezialwerkzeuge installierbar, robust sowie leicht zu transportieren sein. In Ergänzung zu den Optionen für die messtechnisch begleitete Traglast- und Verformungsversuche besteht die Möglichkeit, zukünftig im Untersuchungszentrum die Funktionsfähigkeit neuer technische Lösungen zu demonstrieren. Neben der systematischen experimentellen Analyse des Trag- und Verformungsverhaltens unter repräsentativen Belastungsszenarien werden numerische Simulationsmodelle entwickelt und anhand der Messdaten verifiziert, die in Zukunft die schrittweise Reduzierung des Versuchsaufwandes für die Entwicklung, Erprobung, Optimierung und letztlich Zulassung ähnlicher technischer Systeme gestattet. Die Ergebnisse des Vorhabens werden vorrangig den Akteuren auf dem Gebiet des Katastrophen- und Hochwasserschutzes zur Verfügung gestellt.


BMBF

TU Dresden

01.01.2021 bis 31.12.2022

Mehr Informationen