Transferbarometer
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. pol. Swen Günther

Die HTW Dresden ist eine von fünf deutschen Hochschulen, welche im Verbund erstmals Indikatoren für die Erfolgsmessung im Wissenstransfer erarbeiten und erproben sollen. Gemeinsam mit dem Stifterverband, der Helmholtz-Gemeinschaft und der Stiftung Mercator wird ein Transferbarometer entwickelt. Die Hochschule erhält für ihre Forschungsbeteiligung eine Aufwandsentschädigung von 40.000 Euro.


Stifterverband

RWTH Aachen et al.
Internationale Kooperation

01.10.2020 bis 31.12.2021

Mehr Informationen