Project image
Chances and Opportunities of Entrepreneurship Education in Digital Environments
Drittmittelprojekt

Prof. Dr. rer. pol. Ronny Baierl

Prof. Dr. rer. pol. René Thamm
M.A. Nils Dähne

Die vom DAAD geförderte 6-monatige Kurzmaßnahme dient der Erprobung eines von uns entwickelten digitalen Ansatzes zur Modernisierung der länder- und kulturübergreifenden kooperativen Hochschulausbildung im Bereich des Unternehmertums in ausgewählten internationalen Regionen. Im aktuellen Projekt die HTW Dresden, Deutschland und die GJU in Amman, Jordanien.

Unser gemeinsamer Ansatz ist auf die aktuelle Pandemiesituation abgestimmt und findet ausschließlich im digitalen Raum statt (mehr dazu unter: Informationen und Details).

Das Konzept sieht vor, dass Studierende aus mindestens zwei unterschiedlichen Regionen und entsprechend zwei Partnerhochschulen, gemeinsam in einem Kurs: „Chancen und Möglichkeiten des Unternehmertums im digitalen Zeitalter“ teilnehmen.

Dazu stehen den Studierenden eine große Bandbreite an e-Learning-Materialien - die gemeinsam von den beteiligten Professoren und Experten aufgezeichnet und bereitgestellt werden - zur Verfügung. In international gemischten Teams werden diese Informationen genutzt um in einem Business Planspiel, die eigenen Fähigkeiten im Bereich der internationalen Unternehmensgründung und -steuerung zu erproben. Den insgesamt 4 Gruppen mit jeweils 4 bis 5 Studierenden stehen im gesamten Projektverlauf erfahrene e-Tutoren zur Seite, die Fragen beantworten, Konflikte gemeinsam lösen und bei „Fehlentwicklungen“ korrigierend eingreifen können.

Für fachliche Fragen und Probleme stehen auch die ProfessorenInnen an festgelegten Onlineterminen und zusätzlich über asynchrone Kanäle wie E-Mail oder über unsere Onlineplattform OPAL als Ansprechpartner bereit.

Sowohl im Projektverlauf als auch am Ende der Veranstaltungen wird kontinuierlich, dass eigene Vorgehen im Kontext des Unternehmertums als auch der Gruppenarbeit durch Zwischenergebnisse und in Diskussionen reflektiert und somit das eigene Handeln und dessen Auswirkungen besser verständlich.

Die Ziele dieses Vorhabens sind neben der Weiterentwicklung und Stärkung der unternehmerischen Kompetenz der Studierenden durch neue digitale Lehrmethoden auch der interkulturelle Austausch in Pandemiezeiten, die Stärkung der Rolle der Frau als Unternehmerin und der Ausbau sowie Festigung des Hochschul- und Forschungsnetzwerks unserer Arbeitsgruppe und der teilenehmenden Partnerhochschule.

 


DAAD

German Jordanian University
Internationale Kooperation

01.07.2020 bis 31.12.2020