Forscherprofil


Profile image

Prof. Dr. rer. pol. Ralph Sonntag

Fakultät Wirtschaftswissenschaften | Professur für Marketing, insbesondere Multimediamarketing

Ralph Sonntag ist seit 2004 Professor für Marketing, insbesondere Multimedia-Marketing, an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden. Zusätzlich ist er an der HTW Dresden wissenschaftlicher Leiter der Gründungsschmiede, einem Inkubator für Existenzgründungen. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Würzburg war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter des Steinbeis-Transferzentrums für Betriebliches Informationsmanagement in Dresden tätig. Daran anschließend folgten Stationen bei der Unternehmensberatung Diebold (jetzt Detecon) im Bereich Digital Business sowie bei Kommunikations- und Werbeagenturen.

Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in der Untersuchung von Word of Mouth, E- und Social Commerce, Modellen des Digital Business, Methoden der Mediaplanung und in der Werbeerfolgsforschung.

  • Word of Mouth

E-Mail: ralph.sonntag(at)htw-dresden.de
Homepage: https://www.htw-dresden.de/wiwi/personal/hochschullehrer/prof-dr-rer-pol-ralph-sonntag.html
ResearchGate: https://www.researchgate.net/profile/Ralph_Sonntag
Social Media: https://de.wikipedia.org/wiki/Ralph_Sonntag
Weitere Links:

http://www.multimediales-marketing.de/


56Publikationen
  • Mehrwerte durch Vernetzung. Vielfalt und Integration – Personalarbeit in KMU
    SONNTAG, Ralph, 2018. Mehrwerte durch Vernetzung. Vielfalt und Integration – Personalarbeit in KMU. IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwick-lung und Antidiskriminierung, 5.12.2018 Werkstattgespräch Berlin..
  • Towards team-oriented immersive learning: new ideas for ICT-based educational systems
    GöBEL, Gunther, SONNTAG, Ralph, 2018. Towards team-oriented immersive learning: new ideas for ICT-based educational systems. In: International Conference on ICT Management for Global Competitiveness and Economic Growth in Emerging Economies Wrocław, Poland, October 22-23, 2018 Proceedings.
  • Digitalisierung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden - Von einer Digitalisierungsstrategie zu einer Strategie für Lehre im digitalen Zeitalter
    HALGASCH, Jana; SONNTAG, Ralph, 2018. Digitalisierung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden - Von einer Digitalisierungsstrategie zu einer Strategie für Lehre im digitalen Zeitalter. GMW-Tagung: Digitalisierung: Motor der Hochschulentwicklung?.
  • Experiences and acceptance of immersive learning arrangements in higher education
    GöBEL, Gunther, SONNTAG, Ralph, 2017. Experiences and acceptance of immersive learning arrangements in higher education. In: ICTM 2017, KOVAL,J. et al.,ICTM Proceedings, Wroclaw, Poland, 23-24.10.2017,p.47-58. ISBN 978-83-64389-64-1
  • Flexibilisierung, Kompetenzorientierung und Heterogenitätsnutzung. Wie Invertierung die akademische Lehre bereichert.
    Engel, M.; Heinz, M.; Sonntag, R., 2017. Flexibilisierung, Kompetenzorientierung und Heterogenitätsnutzung. Wie Invertierung die akademische Lehre bereichert.. ICM Tagung, Universität Marburg.
  • Flexibilizing and customizing education using inverted classroom model.
    Engel, M.; Heinz, M.; Sonntag, R., 2017. Flexibilizing and customizing education using inverted classroom model.. Information Systems Management, Vol. 34, No. 4. Print ISSN: 1058-0530 Online ISSN: 1934-8703
  • Situatives Web. Marketing Club Dresden. Sommermarketing 2017 - Marke & Transformation. Dresden, 14.6.2017
    SONNTAG, Ralph, 2017. Situatives Web. Marketing Club Dresden. Sommermarketing 2017 - Marke & Transformation. Dresden, 14.6.2017. Marketing Club Dresden. Sommermarketing 2017 - Marke & Transformation. Dresden, 14.6.2017.
  • Does Human Potentiality Affect IT Professionals’ Organizational Behavior? An Experimental Study in Poland and Germany
    Kowal, J., Keplinger, A., Mäkiö, J., Sonntag, R., 2016. Does Human Potentiality Affect IT Professionals’ Organizational Behavior? An Experimental Study in Poland and Germany. LNBIP, Business Information Systems, S. 179-194, Springer..
  • Flexibilizing education.
    Sonntag, R.; Jantos, A.; Heinz, M., 2016. Flexibilizing education.. Proceedings on ICT Management (ICTM 2016), University of Wrocław, Poland, PLAIS, Linköping University, Sweden, College of Management “Edukacja”, Wroclaw, Poland, November 7-8, 2016..
  • Industry 4.0: Machine-to-machine (M2M) communication
    Sattler, Wolfgang, Sonntag, Ralph, Sitta, Manuel, Frink, Carsten, 2016. Industry 4.0: Machine-to-machine (M2M) communication. In: Journal of Business and Economics, October 2016, Volume 7, No. 10, pp. 1635-1645.. ISSN 2155-7950
  • Industry 4.0: Machine-to-machine (M2M) communication.
    Sattler, W.; Sonntag, R.; Sitta, M.; Frink, C., 2016. Industry 4.0: Machine-to-machine (M2M) communication.. Journal of Business and Economics, October 2016, Volume 7, No. 10, pp. 1635-1645. Journal of Business and Economics (ISSN 2155-7950)
  • Bedeutung und Entwicklung von Word of Mouth, Online Marketing Konferenz OMK 2016, Lüneburg, 29.9.2016.
    SONNTAG, Ralph, 2016. Bedeutung und Entwicklung von Word of Mouth, Online Marketing Konferenz OMK 2016, Lüneburg, 29.9.2016.. Lüneburg.
  • Industrie 4.0, M2M und IoT
    Sattler, W.; Sonntag, R., 2016. Industrie 4.0, M2M und IoT. wisu – das wirtschaftsstudium 6/16, S. 708-711..
  • Creating a scala-ble Flipped Classroom Arrangement to enable Part Time Studies to Further Human Development and Management Education.
    Jantos, A.; Heinz, M.; Schoop, E.; Sonntag, R., 2016. Creating a scala-ble Flipped Classroom Arrangement to enable Part Time Studies to Further Human Development and Management Education.. International Conference “New Challenges of Economic and Business Development – 2016: Society, Innovations and Collaborative Economy”, Riga, Latvia, May 12–14, 2016. Proceedings. Riga: Universi-ty of Latvia, pp. 289-299.
  • Die ethischen Fragestellungen im Marketing
    Sonntag, R.; Frindt, E., 2016. Die ethischen Fragestellungen im Marketing. Gestring, I.; Gonschorek, T.; Haubold, A.-K.; Sonntag, R.; von der Weth, R. (Hrsg.): Ethik im Mittelstand. Grundlagen und Instrumente zur praktischen Umsetzung. Springer Gabler, S. 155-172..
  • Decision support systems for E-Commerce price strategies with extensive information flow
    Sonntag, R., Reichelt, D., Anlauf, L., Schneider, M., 2015. Decision support systems for E-Commerce price strategies with extensive information flow. Proceedings of the 5. International Conference Social Communication in the Real and Virtual World. University of Wrocław, Poland; Linköping University, Sweden; College of Management "Edukacja" Wrocław, Poland, November 25-27, 2014..
  • Industry 4.0: Machine-to-machine (M2M) communication as a disruptive innovation for medium sized businesses in the sector of mechanical and plant engineering
    Sattler, W., Sonntag, R., Sitta, M., Frink, C., 2015. Industry 4.0: Machine-to-machine (M2M) communication as a disruptive innovation for medium sized businesses in the sector of mechanical and plant engineering. Proceedings on ICT Management (ICTM 2015), University of Wrocław, Poland, PLAIS, Linköping University, Sweden, College of Management “Edukacja”, Wroclaw, Poland, October 22-23, 2015.
  • Using ICT to Manage Diversity in Learning – Challenges and Approaches of E-Learning
    Sonntag, R., Heinz, M., 2015. Using ICT to Manage Diversity in Learning – Challenges and Approaches of E-Learning. Proceedings on ICT Management (ICTM 2015), University of Wrocław, Poland, PLAIS, Linköping University, Sweden, College of Management “Edukacja”, Wroclaw, Poland, October 22-23, 2015.
  • Cloud-Lösungen als Handlungsfeld der digitalen Transformation am Beispiel Salesforce
    Derwanz, H., Müller, M., Jung, C., 2015. Cloud-Lösungen als Handlungsfeld der digitalen Transformation am Beispiel Salesforce. Whitepaper.
  • Entscheidungsunterstützungssysteme für E-Commerce-Preispolitik bei komplexen Informationsströmen
    Sonntag, R., Anlauf, L., Schneider, M., Reichelt, D., 2014. Entscheidungsunterstützungssysteme für E-Commerce-Preispolitik bei komplexen Informationsströmen. Beitrag 9. Wismarer Wirtschaftsinformatik-Tage: Das agile Unternehmen - Neue IT-Perspektiven für die mittelständische Wirtschaft, 12./13. Juni 2014..
  • Netzwerke aufbauen
    Sonntag, R., Müller, A., Noll, S., 2014. Netzwerke aufbauen. In: Haubold, A.K.; Gonschorek, T.; Gestring, I.; Sonntag, R.; von der Weth, R. (Hrsg.): Managementkompetenzen im Mittelstand: Grundlegendes Wissen und Instrumente zur praktischen Umsetzung. 2014, S. 17- 31..
  • 26.03.2014: Studie zu Erfolgsfaktoren beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel. Kongress Menschen & Märkte 25.-26.03.2014 in Bonn.
    SONNTAG, Ralph, 2014. 26.03.2014: Studie zu Erfolgsfaktoren beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel. Kongress Menschen & Märkte 25.-26.03.2014 in Bonn.. Bonn.
  • Digital Performance Management
    Sonntag, R., Lehmkuhl, P., Leisenberg, A. ,Höhne, S., 2014. Digital Performance Management. Whitepaper.
  • Status Quo und Bedeutung der Meinungsführerforschung für Online-Communities. Geneme-Tagung 7./8.10.2013, Dresden, S. 149-184.
    Hauptmann A., Sonntag, R., Reichelt, D., Wenk, T., Anlauf, L., 2013. Status Quo und Bedeutung der Meinungsführerforschung für Online-Communities. Geneme-Tagung 7./8.10.2013, Dresden, S. 149-184.. .
  • B2B Customer Lifetime Value – Web Based Loyalty Management. Whitepaper.
    Ralph Sonntag, 2013. B2B Customer Lifetime Value – Web Based Loyalty Management. Whitepaper.. .
  • Social Commerce – Der Einfluss interaktiver Online-Medien auf das Kaufverhalten der Kunden.
    Rossmann, A., Sonntag, R., 2013. Social Commerce – Der Einfluss interaktiver Online-Medien auf das Kaufverhalten der Kunden.. In Deutscher Direktmarketing Verband e.V. (Hrsg.): Dialogmarketing Perspektiven 2012/2013, Gabler, Wiesbaden, S. 148-176.
  • B2B E-Commerce – Märkte der Zukunft. Online Handel 2013 – Kongress 23-24.1.2013 in Bonn.
    Ralph Sonntag, 2013. B2B E-Commerce – Märkte der Zukunft. Online Handel 2013 – Kongress 23-24.1.2013 in Bonn.. Bonn / 24.1.2013.
  • Identifikation von Meinungsführern in SocialMedia. 8. wissenschaftlicher interdisziplinärer Kongress für Dialogmarketing DDV, Hamburg.
    Hauptmann, A., Sonntag, R., 2013. Identifikation von Meinungsführern in SocialMedia. 8. wissenschaftlicher interdisziplinärer Kongress für Dialogmarketing DDV, Hamburg.. Hamburg / 25.9.2013.
  • Status Quo und Bedeutung der Meinungsführerforschung für Online-Communities. Geneme-Tagung 7./8.10.2013, Dresden
    Hauptmann A., Sonntag, R., Reichelt, D., Wenk, T., Anlauf, L., 2013. Status Quo und Bedeutung der Meinungsführerforschung für Online-Communities. Geneme-Tagung 7./8.10.2013, Dresden. Dresden / 7.10.2013.
  • Social Media Communication – Social Media used both as a Learning Content and as a Learning Style. In: Cheok, A. D.; Müller, W.; Pan, Z. (Hrsg.): Special Issue on Transactions of Edutainment, Springer Verlag, 2012
    Riedel, J; Wolff, R.; Jödicke, C.; Schoop, E.; Sonntag, R., 2012. Social Media Communication – Social Media used both as a Learning Content and as a Learning Style. In: Cheok, A. D.; Müller, W.; Pan, Z. (Hrsg.): Special Issue on Transactions of Edutainment, Springer Verlag, 2012. .
  • Kompetenzen für das Online Reputation Management. In: Schulten, M.; Mertens, A.; Horx, A. (Hrsg.): Social Branding. Gabler Verlag, S. 97-109.
    Riedel, J.; Sonntag, Ralph, 2012. Kompetenzen für das Online Reputation Management. In: Schulten, M.; Mertens, A.; Horx, A. (Hrsg.): Social Branding. Gabler Verlag, S. 97-109.. .
  • Mundpropaganda – Studie zur Nachhaltigkeit. Persönliche Empfehlungen wirken auf Dauer. In: Dialog – Das Magazin für Dialogmarketing, Juni 2012, S. 26-27
    Ralph Sonntag, 2012. Mundpropaganda – Studie zur Nachhaltigkeit. Persönliche Empfehlungen wirken auf Dauer. In: Dialog – Das Magazin für Dialogmarketing, Juni 2012, S. 26-27. .
  • Ein Konzept zum Social Media Monitoring gestützten IT-Service-Management. In: Gräning, A.; Röttger, S.: Innovationsforum open4INNOVATION2012. Beiträge zum Fachforum 2012, S. 15-19.
    Anlauf, L.; Reichelt, D.; Sonntag, R.; Wenk, T., 2012. Ein Konzept zum Social Media Monitoring gestützten IT-Service-Management. In: Gräning, A.; Röttger, S.: Innovationsforum open4INNOVATION2012. Beiträge zum Fachforum 2012, S. 15-19.. .
  • How Social Media contribute to human and social capital. Proceedings of the International Conference on ICT Management for Global Competiveness and Economic Growth in Emerging Ecocomies. ICTM Conference 2012 in Wroclaw, S. 77-87.
    Jana Riedel; Ralph Sonntag, 2012. How Social Media contribute to human and social capital. Proceedings of the International Conference on ICT Management for Global Competiveness and Economic Growth in Emerging Ecocomies. ICTM Conference 2012 in Wroclaw, S. 77-87.. Wroclaw.
  • Social Collaboration. Whitepaper T-Systems Multimedia Solutions.
    Ralph Sonntag, 2012. Social Collaboration. Whitepaper T-Systems Multimedia Solutions.. .
  • .: E-TUQUAL: Qualifizierung von E-Tutoren zur Lernprozess-begleitung im virtuellen Klassenzimmer. 10. Workshop on e-Learning (WeL’12) 20.9.2012, S. 27-35.
    Jödicke, C.; Jung; M.; Kruse, P.; Tawileh, W.; Schoop, E.; Rudzok, R.; Sonntag, Ralph, 2012. .: E-TUQUAL: Qualifizierung von E-Tutoren zur Lernprozess-begleitung im virtuellen Klassenzimmer. 10. Workshop on e-Learning (WeL’12) 20.9.2012, S. 27-35.. .
  • Gruppenlernen im virtuellen Klassenraum – Das Projekt Fallstudienver-bund. 10. Workshop on e-Learning (WeL’12) 20.9.2012, S. 7-15.
    Jung, M.; Jödicke, C.; Wolff, R.; Tawileh, W.; Schoop, E.; Sonntag, R, 2012. Gruppenlernen im virtuellen Klassenraum – Das Projekt Fallstudienver-bund. 10. Workshop on e-Learning (WeL’12) 20.9.2012, S. 7-15.. .
  • Optimierung des IT-Managements mittels Social Media. In: Köhler, T.; Kahnwald, N.: Com-munities in New Media: Virtual Enterprises, Research Communities & Social Media Networks. Beiträge zum 15. Workshop GeNeMe 2012, S. 79-89.
    Anlauf, L.; Reichelt, D.; Sonntag, R.; Wenk, T.:, 2012. Optimierung des IT-Managements mittels Social Media. In: Köhler, T.; Kahnwald, N.: Com-munities in New Media: Virtual Enterprises, Research Communities & Social Media Networks. Beiträge zum 15. Workshop GeNeMe 2012, S. 79-89.. .
  • (Re-)Framing Social Commerce: Perspektiven von Social Media für den Vertrieb in Unternehmen. Zusammen mit Dr. Alexander Rossmann, Next Corporate Communication 12, Universität St. Gallen.
    Ralph Sonntag, 2012. (Re-)Framing Social Commerce: Perspektiven von Social Media für den Vertrieb in Unternehmen. Zusammen mit Dr. Alexander Rossmann, Next Corporate Communication 12, Universität St. Gallen.. St. Gallen 07.02.2012.
  • How Social Media contribute to human and social capital. Zusammen mit Jana Riedel. ICTM Conference 2012 in Wroclaw.
    Ralph Sonntag, 2012. How Social Media contribute to human and social capital. Zusammen mit Jana Riedel. ICTM Conference 2012 in Wroclaw.. Wroclaw 17.9.2012.
  • Social Media Communication - Social Media als Lerngegenstand und Lernmethode. In: Hambach, S; Martens, A. & Urban, B. (Hrsg.), eLearning Baltics 2011 Proceedings of the 4th International eLBa Science Conference, Rostock, Fraunhofer Verlag, S. 243-253.
    Riedel, J; Wolff, R.; Jödicke, C.; Schoop, E. & Sonntag, R., 2011. Social Media Communication - Social Media als Lerngegenstand und Lernmethode. In: Hambach, S; Martens, A. & Urban, B. (Hrsg.), eLearning Baltics 2011 Proceedings of the 4th International eLBa Science Conference, Rostock, Fraunhofer Verlag, S. 243-253.. .
  • Social Media Communication: Social Media used both as a learning content and as a learning style. Proceedings of the IADIS International Conference e-Learning 20.-23.07.2011, Vol. 2, Rom, S. 41-45.
    Wolff, R.; Riedel, J.; Jödicke, C.; Sonntag, R. & Schoop, E., 2011. Social Media Communication: Social Media used both as a learning content and as a learning style. Proceedings of the IADIS International Conference e-Learning 20.-23.07.2011, Vol. 2, Rom, S. 41-45.. 20.-23.07.2011, Rom.
  • Ausbildung und Nachwuchsförderung im Bereich Social Media. In: Medienwirtschaft Nr. 2/2011, S.44-46.
    Riedel, J.; Sonntag, R., 2011. Ausbildung und Nachwuchsförderung im Bereich Social Media. In: Medienwirtschaft Nr. 2/2011, S.44-46.. .
  • Hochschul-typ- und fachübergreifende Kompetenzförderung mit und für Social Media. In: Köhler, T.; Neumann, J. (Hrsg.): Wissensgemeinschaften. Digitale Medien – Öffnung und Offenheit in Forschung und Lehre, Münster, S. 36-46
    Riedel, J.; Jödicke, C.; Wolff, R.; Schoop, E. & Sonntag, R., 2011. Hochschul-typ- und fachübergreifende Kompetenzförderung mit und für Social Media. In: Köhler, T.; Neumann, J. (Hrsg.): Wissensgemeinschaften. Digitale Medien – Öffnung und Offenheit in Forschung und Lehre, Münster, S. 36-46. .
  • Social Commerce – Konsumentenverhalten
    Ralph Sonntag, 2011. Social Commerce – Konsumentenverhalten. .
  • Social Commerce – Konsumentenverhalten. In Bundesverband Digitale Wirtschaft (Hrsg.): Leitfaden Social Commerce, S. 18-23
    Ralph Sonntag, 2011. Social Commerce – Konsumentenverhalten. In Bundesverband Digitale Wirtschaft (Hrsg.): Leitfaden Social Commerce, S. 18-23. .
  • Nachhaltigkeit von Word of Mouth. In: Markenartikel 11/2011, S. 102-104.
    Ralph Sonntag, 2011. Nachhaltigkeit von Word of Mouth. In: Markenartikel 11/2011, S. 102-104.. .
  • Social Media. Möglichkeiten für Unternehmen. Vortrag Mittelstandsforum.
    Ralph Sonntag, 2011. Social Media. Möglichkeiten für Unternehmen. Vortrag Mittelstandsforum.. Bad Sassendorf.
  • Welche Hypes sind die tatsächlichen Trends auf dem deutschen Couponing- und Gift Card-Markt? 2. International Gift Card Summit 2011, Wiesbaden.
    Ralph Sonntag, 2011. Welche Hypes sind die tatsächlichen Trends auf dem deutschen Couponing- und Gift Card-Markt? 2. International Gift Card Summit 2011, Wiesbaden.. Wiesbaden.
  • Ihr Kunde ist schon hier. Dresdner Handels-Forum.
    Ralph Sonntag, 2011. Ihr Kunde ist schon hier. Dresdner Handels-Forum.. Dresden.
  • Social Media Strategie – Der Weg dorthin und der notwendige Schritt zurück.
    Sonntag, R., 2010. Social Media Strategie – Der Weg dorthin und der notwendige Schritt zurück.. München.
  • Der Word-of-Mouth-Effekt als kalkulierbare Größe in der Mediaplanung. Empirische Ergebnisse des Kommunikationstools Lisa freundeskreis.
    Sonntag, R.; Anschütz, T., 2010. Der Word-of-Mouth-Effekt als kalkulierbare Größe in der Mediaplanung. Empirische Ergebnisse des Kommunikationstools Lisa freundeskreis.. 5. wissenschaftlicher DDV-Kongress, Offenburg.
  • Marketing, Vertrieb und Internet. Neue Werbeformen im WorldWideWeb.
    Sonntag, R., 2010. Marketing, Vertrieb und Internet. Neue Werbeformen im WorldWideWeb.. Köln.
  • VCL-Transfer – Ein Projekt zum Erfahrungstransfer von virtuellen Gruppenlernprojekten
    Haufe, K.; Meyer, S.; Jödicke, C.; Riedel, J.; Schoop, E.; Fürstenau, B.; Sonntag, R., 2010. VCL-Transfer – Ein Projekt zum Erfahrungstransfer von virtuellen Gruppenlernprojekten. Dresden (Meißner, K.; Engelien, M. (Hrsg.) GeNeMe’10: Virtual Enterprises, Communities & Social Networks).
  • Das Projekt VCL-Transfer – Transfer von Erfahrungen mit virtuellen Gruppenprojekten unter Einsatz didaktischer Design Patterns.
    Haufe, K.; Jödicke, C.; Riedel, J.; Schoop, E.; Fürstenau, B.; Sonntag, R., 2010. Das Projekt VCL-Transfer – Transfer von Erfahrungen mit virtuellen Gruppenprojekten unter Einsatz didaktischer Design Patterns.. Zittau/Görlitz (Workshop on eLearning, Wel2010, 15./16.09.2010; HS Zittau/Görlitz).
  • Vergleich klassisch mediale und Word of Mouth Kampagnen. Ein Feldexperiment.
    Sonntag, R.; Zacharias, D., 2010. Vergleich klassisch mediale und Word of Mouth Kampagnen. Ein Feldexperiment.. Dresden.
14Mitarbeit in externen Gremien und Verbänden
  • Juror und Coach Businessplan-Wettbewerb Futuresax
    Seit: 01.09.2012
  • Mitglied des Arbeitskreises E-Learning der Landesrektorenkonferenz Sachsen
    Seit: 01.01.2016
  • Mitglied des Programmkomitees International Conference on Communication in Management, Education and Play (Cycle: Social Communication in Real and Virtual World), Wroclaw
    Seit: 01.01.2014
  • Mitglied Fachbeirat Imagekampagne Freistaat Sachsen
    Zeitraum: 01.09.2011 bis 31.12.2016
  • Mitglied Fachbeirat Imagekampagne Freistaat Sachsen
    Seit: 01.10.2012
  • Mitglied Programmkomitee Gemeinschaften in Neuen Medien (GeNe-Me)
    Seit: 01.05.2017
  • Mitglied Programmkomitee Gemeinschaften in Neuen Medien (GeNeMe)
    Seit: 05.05.2017
  • Mitglied Scientific Council of the Faculty of Social and Economics Studies Univerzity J. E. Purkyně v Ústí nad Labem
    Seit: 25.10.2017
  • Reviewer Journal Economics World (ISSN 2328-7144, USA)
    Seit: 01.01.2016
  • Reviewer Journal of Electronic Commerce Research and Applications (ISSN 1567-4223)
    Seit: 01.04.2015
  • Reviewer Journal of Theoretical and Applied Electronic Commerce Research (ISSN 0718–1876)
    Seit: 01.01.2014
  • Reviewer Journal “International Business and Global Economy" University of Gdansk
    Seit: 01.11.2018
  • Vorsitzender der Jury zum Sächsischen Gründerinnenpreis
    Seit: 01.05.2007
  • Vorsitzender der Jury zum Sächsischen Gründerinnenpreis
    Seit: 01.05.2012
5Betreute Ausgründungen
  • AudioBlend
    Gründerteam: Tobias Bley Matthias Hänel Existenzgründungstipendium Mentor: Prof. Dr. Sonntag
  • UsabilityAgent
    Gründerteam: Tobias Bley, Hans-Georg Hänig Katja Pischke Existenzgründungsstipendium Mentor: Prof. Dr. Sonntag