Forscherprofil


Profile image

Dr.-Ing. Katrin Wieczorek

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Postdoc

    

Forschungsschwerpunkte:

  • Erfassung, Modellierung und Unterstützung komplexer Arbeitsprozesse (Projektmanagement) mit Schwerpunkt auf Change-Prozessen im Rahmen der digitalen Transformation
  • Interdisziplinäre Betrachtung komplexer Arbeitsprozesse
  • Qualitative Forschung in der Arbeitswelt 4.0

E-Mail: katrin.wieczorek(at)htw-dresden.de
Homepage: https://www.htw-dresden.de/hochschule/fakultaeten/wirtschaftswissenschaften/forschung/ag-human-factors-and-ressources

17Publikationen
  • Remote-Technologien in der industriellen Instandhaltung – Ein Überblick zum aktuellen Einsatz von Remote-Technologien in der Praxis
    WIECZOREK, Katrin, GHOFRANI, Javad, SEIFFERT, Laura, PAMPUCH, Robert, REICHELT, Dirk, 2020. Remote-Technologien in der industriellen Instandhaltung – Ein Überblick zum aktuellen Einsatz von Remote-Technologien in der Praxis. In: Industrie 4.0 Management. 2020 (6), S. 59-62.
  • Safe to the Last Day - How to Manage the Complexity in a multi-year ‘End of Life’ Process
    VON DER WETH, Rüdiger, RIEKER, Marcus, WIECZOREK, Katrin, HEIL, Christoph, 2018. Safe to the Last Day - How to Manage the Complexity in a multi-year ‘End of Life’ Process. In: Proceedings AMNT. Berlin, 7.-8.5.2018. Berlin: AMNT.
  • Ein Marktplatz für ein Kompetenznetzwerk: Wie er funktioniert und wie man ihn baut
    WIECZOREK, K.; VON DER WETH, R.; WERNER, A.; DÄHNE, N., 2018. Ein Marktplatz für ein Kompetenznetzwerk: Wie er funktioniert und wie man ihn baut. Prof. Dr. Manfred Bornewasser (Hrsg.), Vernetztes Kompetenzmanagement - Gestaltung von Lernprozessen in organisationsübergreifenden Strukturen, Verlag: Springer, Berlin, Heidelberg. 978-3-662-54953-7
  • Marktplatzkonzept für die Interaktion zwischen Anbietern und Nachfragern von Kompetenzmodulen
    WIECZOREK, Katrin, VON DER WETH, Rüdiger, 2017. Marktplatzkonzept für die Interaktion zwischen Anbietern und Nachfragern von Kompetenzmodulen. In: Müller, Egon (Hrsg.): Arbeitswelten 4.0 – Chancen, Herausforderungen, Lösungen. TBI2017. Chemnitz: TU Chemnitz, Wissenschaftliche Schriftenreihe des Institutes für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme, Sonderheft 23. ISSN 0947-2495
  • Ein Marktplatz für ein Kompetenznetzwerk. Wie er funktioniert und wie man ihn baut.
    DäHNE, Nils, WIECZOREK, Katrin, WERNER, A, 2017. Ein Marktplatz für ein Kompetenznetzwerk. Wie er funktioniert und wie man ihn baut.. In: M. Bornewasser (Hrsg.). Vernetztes Kompetenzmanagement. Ber-lin: Springer. S.161-172**.
  • Kritische Ereignisse in komplexen Software-Einführungsprojekten: das Text-Regel-Transformationsverfahren. In: Soziotechnische Gestaltung des digitalen Wandels - kreativ, inno-vativ, sinnhaft
    WIECZOREK, Katrin, 2017. Kritische Ereignisse in komplexen Software-Einführungsprojekten: das Text-Regel-Transformationsverfahren. In: Soziotechnische Gestaltung des digitalen Wandels - kreativ, inno-vativ, sinnhaft. 63. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, FHNW Brugg-Windisch, Schweiz, 15.-17. Februar 2017. Verlag: GfA-Press..
  • Gestaltung von dynamischen Organisationsformen mit Unterstützung von Simulationsmethoden am Beispiel eines Marktplatzes für Bildungsprodukte
    WIECZOREK, Katrin, VON DER WETH, Rüdiger, WERNER, B. SC., Alexander, GERHARDT, Tom, 2016. Gestaltung von dynamischen Organisationsformen mit Unterstützung von Simulationsmethoden am Beispiel eines Marktplatzes für Bildungsprodukte. In: Egon MÜLLER, Hrsg. Tagungsband „Smarte Fabrik & Smarte Arbeit – Industrie 4.0 gewinnt Kontur“. VPP2016. Wissenschaftliche Schriftenreihe des Institutes für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme, Sonderheft 22, p. 137-146..
  • Modellierung von Handlungswissen aus fragmentiertem und heterogenem Rohdatenmaterial durch inkrementelle Verfeinerung in einem Regelbanksystem
    VON DER WETH, Rüdiger SEIPEL, Dietmar NOGATZ, Falco SCHUBACH, Katrin WERNER, Alexander WORTHA, Franz, 2016. Modellierung von Handlungswissen aus fragmentiertem und heterogenem Rohdatenmaterial durch inkrementelle Verfeinerung in einem Regelbanksystem. Journal Psychologie des Alltagshandelns, 2, 9, S. 33-48.
  • Von wegen Widerstand. Emotion als Ressource!!!
    von der Weth, R., Schubach, K., 2014. Von wegen Widerstand. Emotion als Ressource!!!. WissenD, 2, S. 27-28..
  • The role of motivational and emotional processes in technical and organizational innovation projects.
    von der Weth, R., Schubach, K., 2013. The role of motivational and emotional processes in technical and organizational innovation projects.. In: Hertel, G., Binne-wies, C., Krumm, S. Holling, H., Kleinmann, M. (Eds.) Imagine the future world: How do we want to work tomorrow? Abstract proceedings of the 16th EAWOP Congress 2013, S. 906-907.
  • Die Problemlösefähigkeit eines KMU im Kontext einer ERP-Einführung
    Schubach, K., von der Weth, R., 2012. Die Problemlösefähigkeit eines KMU im Kontext einer ERP-Einführung. 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie Bielefeld.
  • Faktor Mensch? Ein Ansatz zur Untersuchung der emotionalen und motivationalen Zusammenhänge bei ERP-Einführungen.
    Schubach, K., 2011. Faktor Mensch? Ein Ansatz zur Untersuchung der emotionalen und motivationalen Zusammenhänge bei ERP-Einführungen.. Müller, Egon; Spanner-Ulmer, Birgit (Hrsg.): Nachhaltigkeit in Fabrikplanung und Fabrikbetrieb – TBI'11. Chemnitz: Technische Universität, S. 191-200..
  • Angst - Stress - Unsicherheit? Komplexe Reorganisationsprozesse in Unternehmen. Vortrag auf dem 57. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft.
    Schubach, K., von der Weth, R., 2011. Angst - Stress - Unsicherheit? Komplexe Reorganisationsprozesse in Unternehmen. Vortrag auf dem 57. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft.. Chemnitz/23.-25. März 2011.
  • Von wegen Widerstand.... Eine Diagnose der emotionalen Ressourcen für Veränderungsprozesse. Vortrag auf der 7. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der DeutschenGesellschaft für Psychologie.
    von der Weth, R., Schubach, K., 2011. Von wegen Widerstand.... Eine Diagnose der emotionalen Ressourcen für Veränderungsprozesse. Vortrag auf der 7. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der DeutschenGesellschaft für Psychologie.. Rostock/07.-09. September.
  • Komplexe Reorganisationsprozesse in Unternehmen - ein Werkzeug zur Analyse der Rolle psychologischer Einflussfaktoren
    Schubach, K., 2010. Komplexe Reorganisationsprozesse in Unternehmen - ein Werkzeug zur Analyse der Rolle psychologischer Einflussfaktoren. 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen.
  • Emotion, Kooperation und Lernen bei Veränderungen im Unternehmen
    von der Weth, R., Schubach, K., 2010. Emotion, Kooperation und Lernen bei Veränderungen im Unternehmen. Jahresworkshop 2010 der Plattform "Menschen in komplexen Arbeitswelten" e.V., Aschheim.
  • Erfolgsfaktor Mitarbeiterbeteiligung bei komplexen Software-Einführungen
    Schubach, K., 2010. Erfolgsfaktor Mitarbeiterbeteiligung bei komplexen Software-Einführungen. (Horn, G.(Hrsg.) Der Instandhaltungs-Berater).