I390 – Projektseminar I

Modul
Projektseminar I
Project Seminar I
Modulnummer
I390 [I-390]
Version: 1
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Keine Angabe
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Kai Bruns
kai.bruns@htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Kai Bruns
kai.bruns@htw-dresden.de

Lehrsprache(n)
ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

0.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit
Wichtung: 100%
in "Projektseminar I"

Lehrform

0/4/0  V/Ü/P

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Es werden konkrete, praxisrelevante Softwareprojekte zu aktuellen Themen der Anwendung der Medieninformatik vorzugsweise aus und für die Praxis bearbeitet. Dazu werden studentische Teams gebildet, die jeweils eine vorgegebene Thematik bearbeiten und von einem Hochschullehrer wissenschaftlich betreut werden. Es handelt sich in der Regel um Forschungs- und  Entwicklungsarbeiten, bei denen komplexe Softwareentwicklungswerkzeuge eingesetzt werden. Das Team differenziert die Arbeitsinhalte weiter aus und teilt diese zur weiteren individuellen Bearbeitung zu.

Aufgabenstellung und Fortgang der Arbeiten werden mit dem verantwortlichen Hochschullehrer und den Teammitgliedern diskutiert. Es findet bis zum Abschluss der Arbeiten eine wissenschaftliche Begleitung durch den verantwortlichen Hochschullehrer statt, wobei Zwischenergebnisse im Team reflektiert und beurteilt werden. Die Projekte zielen sowohl auf praktisch verwertbare Ergebnisse als auch auf die Dokumentation des Erkenntnisgewinns.

Qualifikationsziele

Das Projektseminar zielt auf individuelle Wissensaneignung innerhalb eines thematisch vorgegebenen Rahmens ab. Die Studierenden lernen, komplexe fachspezifische Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Informatik zu analysieren und eigenständig im Team zu bearbeiten. Ziele dabei sind:

  • Training des geführten und selbständigen Einarbeitens in Problemstellungen und neue (nicht explizit gelehrte) Arbeits- und Anwendungsbereiche der Informatik
  • Training zur ergebnisorientierten, wissenschaftlichen Bearbeitung von Problem-stellungen im Team und als Einzelner
  • Unterstützung der Hochschullehrer bei der Vorbereitung der Lehre und bei Entwicklungs-/ Forschungsprojekten
  • Jedes Projektseminar soll als Ergebnis die Lösung (oder wenigstens einen substantiellen Beitrag zur Lösung)  der bearbeiteten Problemstellung dokumentieren und diese zumindest im Studiengang präsentieren

Studierende erwerben Kompetenzen in der Teamarbeit und in der wissenschaftlichen Kommunikation sowie Fertigkeiten in der eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit unter Nutzung elektronischer Medien (Softskills).

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

-

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • abhängig von der Aufgabenstellung
Aktuelle Lehrressourcen
  • abhängig von der Aufgabenstellung
Hinweise

LA: Formatierung PDF