I953 – Mathematik 3

Modul
Mathematik 3
Mathematics 3
Modulnummer
I953
Version: 2
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. rer. nat. Beate Jung
beate.jung@htw-dresden.de

Prof. Dr. rer. nat. habil. Ludwig Paditz
ludwig.paditz@htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. rer. nat. Beate Jung
beate.jung@htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Mathematik 3"

Prof. Dr. rer. nat. habil. Ludwig Paditz
ludwig.paditz@htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Mathematik 3"

Lehrsprache(n)
ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung | 1.00 SWS Sonstiges)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 180 min | Wichtung: 75% | nicht kompensierbar
in "Mathematik 3"

Alternative Prüfungsleistung - Test
Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 25%
in "Mathematik 3"

Lehrform
Vorlesungen, Übungen, Repetitorien, Ausgabe von Übungsaufgaben für das Selbststudium, Anfertigung von Hausaufgaben
Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Differenzialgleichungen: Klassifikation gewöhnlicher Dgln., Ausblick auf partielle Dgln., Lösungsmethoden (analytisch, numerisch, graphisch), lineare Dgl.-Systeme, Nutzung der Laplace-Transformation
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung: Grundbegriffe, zufällige Ereignisse, Wahrscheinlichkeitsbegriff, Zufallsgrößen und ihre Verteilungen (Grundlagen, dichotome Verteilung, Binomialverteilung, Exponentialverteilung, Normalverteilung, u.a.), Grenzwertsätze
  • Statistik: Deskriptive Statistik (Grundbegriffe, Häufigkeitsverteilungen, Lagekennzahlen, Streuungskennzahlen, weitere Kennzahlen im Überblick), Induktive Statistik (Grundgesamtheit und Stichprobe, Punkt- und Konfidenzschätzungen, Statistische Testverfahren), Korrelation und Regression
  • Nutzung der Statistik-Software des Taschenrechners
Qualifikationsziele
Das Anliegen der Lehrveranstaltungen besteht darin, ausgewählte Grundlagen des Fachgebietes zu vermitteln, die in der Physik, der Technik, der Informatik und in den Naturwissenschaften und insbesondere in dem gewählten Studiengang eine breite Anwendung finden. Die Mathematik vermittelt klare Denkweisen in Formelstrukturen und Rechenfertigkeiten zur Berechnung von Lösungen in den vorher aufgestellten mathematischen Modellen stets auch Blick auf die Nutzung vorhandener Software zur Vermeidung von Rechenfehlern.
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine
Empfohlene Voraussetzungen
Mathematik 1, Mathematik 2
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
Michael D. J. Barry, Nigel C. Steele (Hrsg.): Ein Kern-Curriculum "Mathematik" für die Ingenieursausbildung an europäischen Hochschulen, ISBN 3-88064-220-6. Formelsammlung, z.B. Taschenbuch mathematischer Formeln für Ingenieure und Naturwissenschaftler von Hans-Jochen Bartsch, 22. Aufl., 2011,ISBN 978-3-446-427853. Preuß, W., Wenisch, G. ( Hrsg.): Lehr- und Übungsbuch Mathematik, Bd. 1 bis 3. Hans Effinger, Wolfgang Preuß, Günter Wenisch: Lehr- und Übungsbuch Mathematik für Elektro- und Automatisierungstechniker, 1998. Wolfgang Brauch, Hans-Joachim Dreyer, Wolfhart Haacke: Mathematik für Ingenieure.
Aktuelle Lehrressourcen

Skript zur Vorlesung Mathematik 3

Hinweise
Keine Angabe