G380 – Photogrammetrie und Fernerkundung

Modul
Photogrammetrie und Fernerkundung
Photogrammetry and Remote Sensing
Modulnummer
G380
Version: 1
Fakultät
Geoinformation
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dipl.-Ing. Volker Gerbeth
volker.gerbeth(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. rer. nat. Martin Oczipka
martin.oczipka(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Photogrammetrie und Fernerkundung"

Prof. Dipl.-Ing. Volker Gerbeth
volker.gerbeth(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Photogrammetrie und Fernerkundung"

Prof. Dr.-Ing. Martina Müller
martina.mueller(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Photogrammetrie und Fernerkundung"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Photogrammetrie und Fernerkundung"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 3.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)

Computerprojekt
in "Photogrammetrie und Fernerkundung"

Prüfungsleistung(en)

Mündliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 50%
in "Photogrammetrie und Fernerkundung"

Alternative Prüfungsleistung - Projekt
Wichtung: 50%
in "Photogrammetrie und Fernerkundung"

Lehrform

Vorlesung, Praktikum

Medienform

Vorlesung/Seminar: Tafel, Powerpointpräsentationen sowie e-Learning Online–Tutorials (über Intranet HTW und Internet), Laborpraktika einzeln in den entsprechenden Laboren

Lehrinhalte/Gliederung

Photogrammetrie:

Triangulationsverfahren, Genauigkeitsmodelle, Digitales Geländemodell, Digitales Oberflächenmodell, Laserscanning, Orthobilder, True Orthobild, Digitale Luftbildkarten, 3D-Visualisierung, Datenmanagement

 Fernerkundung:

Mustererkennung, Spektraltechniken, Fouriertransformationen, Hauptkomponententransformation, Klassifizierungen, Satelliten-Bildmosaike, Orthosatellitenbilder, DGM mit Satellitendaten (Stereo, SRTM, etc.)

Qualifikationsziele
  • Vermittlung und Anwendung von Verfahren und Methoden der Photogrammetrie und der Fernerkundung.
  • Zusammenführung von verschiedenen Methoden zur Gewinnung komplexer raumbezogener Daten.
  • Möglichkeiten der Einschätzung der erarbeiteten Methoden hinsichtlich der Qualität und der Möglichkeit der Weiterverarbeitung der gewonnenen Daten sowie deren Verwendung in der Praxis.
  • Es werden Kenntnisse und Fähigkeiten zur Erzeugung von verkaufsfähigen Produkten der Photogrammetrie, der Fernerkundung mit der Zielstellung erworben, Methoden zur Gewinnung raumbezogener Daten effektiver zu nutzen.
  • Die Studierenden erwerben soziale und Methodenkompetenzen wie Teamarbeit, Fähigkeiten zur Planung, Abschätzung effektiver Me­thoden,
    Vorbereitung und Qualitätskontrolle von Aufträgen sowie die Kommunikation mit Auftraggebern.
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Bachelor mit Lehrgebieten Photogrammetrie und Fernerkundung 

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Albertz, J.:Einführung in die Fernerkundung 5. Auflage, WBG Darmstadt, 2014
  • Albertz, J., Wiggenhagen, M., Taschenbuch zur Photogrammetrie und Fernerkundung, Wichmann Verlag, Berlin, 2009
  • Burger, W. u. Burge, M.J.: Digitale Bildverarbeitung. 2. Auflage, Springer Verlag, 2006
  • Kraus, K. : Fernerkundung, Band 2, Dümmler Verlag, Bonn, 1990
  • Lillesand, T.M. u. Kiefer, R.W.: Remote Sensing and Image Interpretation. 4. Edition, J- Wiley, New York, 2000
  • Mather, P.M.: Computer Processing of Remotely-Sensed Images. 2. Edition, J- Wiley, New York, 1999
Aktuelle Lehrressourcen
  • ArcGIS
  • ERDAS-Imagine
  • ImageJ
Hinweise
Keine Angabe