W633 – Technologie- und Innovationsmanagement

Modul
Technologie- und Innovationsmanagement
Technology and Innovation Management
Modulnummer
W633
Version: 2
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. rer. pol. Swen Günther
swen.guenther(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. rer. pol. Swen Günther
swen.guenther(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Technologiemanagement und Innovation"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Alternative Prüfungsleistung - Beleg
Wichtung: 100%
in "Technologiemanagement und Innovation"

Lehrform

Vorlesung mit eigenständigem Übungsteil, Fallstudienbearbeitung, Präsentationen

Medienform

Tafelbild, computerunterstützte Präsentation

Lehrinhalte/Gliederung
  • Beispiele von Innovationen bei Produkten, Prozessen und Dienstleistungen
  • Innovationsprozesse
  • Innovationshemmnisse
  • Innovationskooperationen im MIttelstand
  • Kreativitätsmethoden
  • Zusammenwirken von Technologie und Organisation
  • Technologiemanagement- und früherkennung
  • Technologietransfer
Qualifikationsziele

1. Der Teilnehmer kann Methoden des Technologie- und Innovationsmanagements zielführend anwenden. Er kann Ideen generieren und bewerten.

2. Der Teilnehmer kann einen strukturierten Innovationsprozess in Unternehmen etablieren.

3. Der Teilnehmer kennt Instrumente zur Technologiefrüherkennung uns kann diese in Ansätzen anwenden.

4. Der Teilnehmer eine strategische Ausrichtung für KMU bzgl. der Kooperationen im Bereich des Technologie- und Innovationsmanagements erstellen.

Zuordnung zur Qualifikationsmatrix

Fachliche Aspekte der Ausbildung und wissenschaftliche Befähigung

Bewertung aktueller Trends (Technik/BWL)
Lebenslanges Lernen

Qualifizierte Erwerbstätigkeit, zivilgesellschaftliche Engagement, Persönlichkeit

Eigenständige Projektsteuerung
Prozesse vertreten und entwickeln
Anspruchsgruppen integrieren
Bewusstes reflektiertes Entscheiden

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Praktikum in einem Unternehmen

Grundlagen im Bereich des strategischen Managements sowie Vorlesungen im Bereich des Prozessmanagements (Logistik- und Geschäftsprozessmanagement im Mittelstand)

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Schewe, Becker: Innovationen für den Mittelstand, Ein prozessorientierter Leitfaden für KMU, Gabler, 1. Auflage 2009

Spät: Die 100 innovativsten Unternehmen im Mittelstand, redline Wirtschaft, aktuelle Ausgabe

Schuh, Klappert: Technologiemanagement, Springer 2011

Aktuelle Lehrressourcen

Skript ist auf der Lernplattform opal verfügbar.

Hinweise
Keine Angabe