B357 – Bahnbau 2

Modul
Bahnbau 2
Railway Engineering 2
Modulnummer
B357 [BD W13]
Version: 1
Fakultät
Bauingenieurwesen
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Ulrike Weisemann
ulrike.weisemann(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Ulrike Weisemann
ulrike.weisemann(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Bahnbau 2"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 50%
in "Bahnbau 2"

Alternative Prüfungsleistung - Referat
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 20 min | Wichtung: 50%
in "Bahnbau 2"

Lehrform
  • seminarische Vorlesungen
  • Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit
  • Selbststudium, Recherche und Auswertung von Fachliteratur
  • Üben labortechnischer Fähigkeiten
  • Bearbeiten von Problemen und Lösungsfindung
  • Exkursionen
Medienform

in der Lernplatform Opal bereitgestellt:

  • Skripte
  • Übungsbätter
  • Aufgabensammlungen
Lehrinhalte/Gliederung
  • ausgewählte Schwerpunkte der baulichen Gestaltung und der Planung des Fahrweges von Eisenbahnen und Straßenbahnen
  • Schall- und Erschütterungsschutz
  • Instandhaltung von Bahnanlagen
  • Fallbeispiele
Qualifikationsziele
  • Erwerb und Anwendung von Wissen zur baulichen Gestaltung und zur Planung des Fahrweges von Eisenbahnen und Straßenbahnen unter Beachtung des Lärm- und Erschütterungsschutzes, zu Grundsätzen der Inspektion, Wartung und Instandsetzung des Fahrweges von Eisenbahnen und Straßenbahnen
  • Erkennen der Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilsystemen des Systems Bahn und Herausbildung der Fähigkeit zur komplexen Betrachtung von bahntechnischen Problemstellungen
Sozial- und Selbstkompetenzen
  • wissenschaftliches selbständiges Arbeiten
  • Informationen aufnehmen, verarbeiten, selektieren und erklären
  • Beurteilung von Informationen
  • Analyse von Sachverhalten, Erkennen von Ursache- Wirkung-Zusammenhängen
  • Üben des Zeitmanagements, Ausbildung von Problemmethoden
  • Stärkung der Sozialkompetenz und Teamfähiglkeit, da vorrangig Zusammenarbeit in Gruppen
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Bahnbau, Geotechnik, Baumechanik, Mathematik und Baustofflehre

Fortsetzungsmöglichkeiten

B754 - Bahnbauwerke (Master)

Literatur
  • aktuelles Regelwerk der Deutschen Bahn, des VDV und des FGSV
  • Lichtberger, Bernhard (2010): Handbuch Gleis. Unterbau, Oberbau, Instandhaltung, Wirtschaftlichkeit. 3., komplett überarbeitete Neuauflage. Hamburg: Eurailpress.
  • Freystein, Hartmut; Muncke, Martin; Schollmeier, Peter (2015): Handbuch Entwerfen von Bahnanlagen. Regelwerke, Planfeststellung, Bau, Betrieb, Instandhaltung. 3., komplett überarb. Aufl. Hamburg: DVV Media Group Eurailpress.
  • Fendrich, Lothar; Fengler, Wolfgang (Hg.) (2019): Handbuch Eisenbahninfrastruktur. Springer-Verlag GmbH. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Berlin, [Heidelberg]: Springer Vieweg.
  • Marx, Lothar; Moßmann, Dietmar (2011): Arbaitsverfahren für die Instandhaltung des Oberbaus. 7., überarb. u. erw. Aufl. Berlin: Bahn Fachverl. (DB-Fachbuch)
Aktuelle Lehrressourcen
  • Vorlesungs- und Übungsskripte, Opal
Hinweise

keine