B462 – Siedlungswasserwirtschaft

Modul
Siedlungswasserwirtschaft
Urban Water Management
Modulnummer
B462
Version: 1
Fakultät
Bauingenieurwesen
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Thomas Grischek
thomas.grischek(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Thomas Grischek
thomas.grischek(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Siedlungswasserwirtschaft"

Dipl.-Ing. (FH) Fabian Musche
fabian.musche(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Siedlungswasserwirtschaft"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Siedlungswasserwirtschaft"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Übung | 2.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Alternative Prüfungsleistung - Schriftliche Leistungskontrolle
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 50% | nicht kompensierbar
in "Siedlungswasserwirtschaft"

Alternative Prüfungsleistung - Entwurfsprojekt
Modulprüfung | Wichtung: 50% | nicht kompensierbar
in "Siedlungswasserwirtschaft"

Lehrform

Übung: Diskussion von Fallbeispielen, Bearbeitung von Übungsaufgaben

Praktikum: Softwarenutzung STANET, Hystem-Extran unter Anleitung im Computerkabinett, eigenständige Belegbearbeitung mit STANET; Labormesspraktikum

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • ­Wasserversorgung: Wasserbedarfsermittlung, Wasserverteilung: Gestaltung, Entwurf, Bemessung, Optimierung, Kontrolle und Sanierung von Rohrnetzen, Einbindung von Behältern
  • ­Siedlungsentwässerung: Abwasseranfall, Bemessung von Kanalnetzen
  • ­Praktikum Rohrnetzberechnung und -optimierung mit STANET, Bearbeitung von Beispielen, Belegbearbeitung Wasserversorgungssystem
  • ­Kurzeinführung Kanalnetzberechnung mit HYSTEM-EXTRAN
Qualifikationsziele
  • ­Erwerb von Spezialwissen über den Entwurf und die Bemessung von Rohrnetzen, aktuelle Forschungsergebnisse,
  • ­Erwerb von Grundkenntnissen zur Nutzung der Software STANET zur Rohrnetzberechnung, Anwendung des erworbenen Wissens in der Übung an einem Fallbeispiel
  • ­Überblick zur Software HYSTEM-EXTRAN zur Kanalnetzberechnung
  • ­Trainieren wissenschaftlicher Arbeitsweise in der Übung durch selbständigen Variantenvergleich, Beschreibung komplexer Zusammenhänge und Bewertung verschiedener Berechnungsansätze
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Empfohlene Voraussetzungen

­Grundkenntnisse Ingenieurhydrologie, Wasserbau, Wasserwirtschaft, Rohr- und Gerinnehydraulik

Fortsetzungsmöglichkeiten
Literatur

­Lehrmaterial wird bereitgestellt über Lernplattform OPAL

­Zusatzliteratur: DWA- und DVGW-Regelwerk, Bollrich, G. (2013) Technische Hydromechanik 1: Grundlagen. 7. Aufl., Beuth Verlag; Merkl, G. (2008) Technik der Wasserversorgung. Oldenbourg Industrieverlag; Gujer, W. (2007) Siedlungswasserwirtschaft. 3. Aufl., Springer-Verlag; Milke, H., Sahlbach, T. (2014) Siedlungswasserwirtschaft: Bemessung und Berechnungsbeispiele. 1. Aufl., Bundesanzeiger

Aktuelle Lehrressourcen

­Lehrmaterial und Programmbeschreibungen für STANET und HYSTEM-EXTRAN werden bereitgestellt

­Software inkl. Handbücher: STANET, HYSTEM-EXTRAN, KOSTRA-DWD

­DWA-Regelwerk über online Datenbankzugriff HTW-Bibliothek

Hinweise
Keine Angabe