B416 – Bauinformatik 2

Modul
Bauinformatik 2
Informatics for Civil Engineers 2
Modulnummer
B416
Version: 1
Fakultät
Bauingenieurwesen
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Undine Kunze
undine.kunze(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Undine Kunze
undine.kunze(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Bauinformatik 2"

Dr. rer. nat. Cornelia Vanselow
cornelia.vanselow(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Bauinformatik 2"

Dr.-Ing. Christine Podgorski
christine.podgorski(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Bauinformatik 2"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Bauinformatik 2"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Übung | 2.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Alternative Prüfungsleistung - Computerprojekt
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Bauinformatik 2"

Lehrform

Übungen, Praktika

Medienform

Übungen und Praktika im Computerpool

Lehrinhalte/Gliederung

BIM/Softwareanwendung:

Übung und Praktikum zur Erstellung, Weiterentwicklung, Auswertung und Nutzung von Bauwerksinformationsmodellen und zur Anwendung von BIM-Softwaresystemen

  • 3D-Bauwerksinformationsmodellierung / Building Information Modeling
    (3D-Modellierung und Attribuierung von Bauteilen, Räumen und Geschossen, Modellbasierte Mengenermittlung, Ableitungen und Auswertungen)
  • BIM-Softwareapplikationen in verschiedenen Teilbereichen des Bauingenieurwesens
    (Skelettbau, Geländemodellierung inklusive Baugruben, Massivbau, Brückenbau)
  • Datenaustausch zwischen Softwaresystemen
  • BIM-Projekt als individueller Beleg
    (Erstellung eines 3D-Gebäudeinformationsmodells, Ableitung von Darstellungen, Mengenermittlung und Auswertung, Präsentation und Vortrag sowie Erarbeitung eines Lösungsvorschlages für ein spezielles Problem im Baubereich)
Qualifikationsziele
  • Erwerb von Kenntnissen zur Aufbereitung und Lösung von Aufgaben aus dem Bauingenieurwesen mit Hilfe computergestützter Methoden und Modellierungstechniken
  • Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten zum effizienten Einsatz von Computersystemen in der Ingenieurarbeit im Bauwesen
  • Befähigung zur Erstellung, Auswertung und Anpassung komplexer 3D-Bauwerksinformationsmodelle im Rahmen des BIM-Prozesses
  • Ausprägung der Fähigkeiten bei der Anwendung der Kompetenzen in der individuellen, teamorientierten Projektarbeit
Sozial- und Selbstkompetenzen

­Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten zur Auswahl geeigneter Verfahren im selbstständigen Umgang mit bauspezifischer Software

Erwerb von Gestaltungskompetenzen, Erlernen und Üben von Präsentationstechniken

Besondere Zulassungsvoraussetzung

APL in Bauinformatik 1

Empfohlene Voraussetzungen
Fortsetzungsmöglichkeiten

Bauinformatik 3 / Projekt Bauinformatik (7. Semester)

Literatur

­Durch Lehrende über Lehrplattform OPAL und WEB-Seiten bereitgestellt: Präsentationen zu den Lehrinhalten, Tutorien, Übungsbeispiele, Aufgaben, Projektarbeiten

Aktuelle Lehrressourcen

Kunze, U.:
Tutorial "Mengen" zum Modul "Räume, Flächen, Geschosse",
Lehrmaterial zum System Allplan

Vanselow, C:
Tutorial "Digitales Geländemodell",
Lehrmaterial zur Geländemodellierung mit dem System Allplan

Thiele, N.: Videotutorial „Skelettbau“

Hinweise
Keine Angabe