I485 – Statistik

Modul
Statistik
Statistics
Modulnummer
I485 [I-485]
Version: 1
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Keine Angabe
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Andreas Löpker
andreas.loepker(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Andreas Löpker
andreas.loepker(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)
ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Statistik"

Lehrform

2/2/0  V/Ü/P

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • DeskriptiveStatistik (Grundbegriffe, Häufigkeitsverteilungen, Lagekennzahlen, Streuungskennzahlen, weitere Kennzahlen im Überblick)
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung (zufällige Ereignisse, Wahrscheinlichkeitsbegriff, Axiome, Berechnungsmethoden)
  • Zufallsgrößen (Grundlagen, wichtige diskrete und stetige Verteilungen)
  • Induktive Statistik (Grundgesamtheit und Stichprobe,Punkt- und Konfidenzschätzungen, statistische Testverfahren)
  • Ausgewählte Spezialgebiete der Statistik (Grundlagen der Zeitreihenanalyse,  Korrelation, Regression)
Qualifikationsziele

Das Anliegen der Lehrveranstaltungen zur deskriptiven Statistik, zur Wahrscheinlichkeitstheorie, zur induktiven Statistik und zu Spezialgebieten der Statistik besteht darin, ausgewählte Grundlagen des Fachgebietes zu vermitteln, die in der Informatik, der Wirtschaft, der Technik und in den Naturwissenschaften eine breite Anwendung finden. Schwerpunkte sind die Erlangung von Fähigkeiten und Fertigkeiten zur deskriptiven Analyse von Daten zur Auswertung und Bearbeitung von praktischen Problemstellungen, zur Modellierung zufallsabhängiger Vorgänge in vielseitigen Anwendungsgebieten basierend auf wahrscheinlichkeitstheoretischen Zusammenhängen mit Hilfe von Zufallsgrößen sowie zur induktiven Analyse von Daten. Vorlesungen vermitteln Theorie, praktischen Hintergrund, Formeln und Beispiele. In Übungen erfolgen die Lösung von Aufgaben zur Vertiefung des Vorlesungsstoffes und die Diskussion von Fragen zur Vorlesung und zum Selbststudium.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten

Computerstatistik; Statistische Analyseverfahren mit SPSS

Literatur
  • BOSCH, K. Elementare Einführung in die angewandte Statistik; Vieweg Verlag, Braunschweig, Wiesbaden, 2002
  • BAMBERG, G.; BAUR, F.  Statistik; Oldenbourg Verlag, München, Wien, 2001
  • PREUSS, W.; WENISCH, G. ( HRSGB.) Lehr- und Übungsbuch Mathematik, Bd. 3; Fachbuchverlag, Leipzig, 2001
  • NOLLAU, V.; PARTZSCH, L.; STORM, R.; LANGE, C. Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik in Beispielen und Aufgaben; B.G. Teubner Verlag, Stuttgart 1997
  • SCHWARZE, J. Grundlagen der Statistik I, II ; Verlag Neue Wirtschaftsbriefe, Herne, Berlin, 2001
  • STORM, R. Wahrscheinlichkeitsrechnung, mathematische Statistik und statistische Qualitätskontrolle;  Fachbuchverlag, Leipzig, 2001
Aktuelle Lehrressourcen
  • Skript zur Lehrveranstaltung (Formelsammlung; Übungsaufgaben)
Hinweise
Keine Angabe