I585 – Computerstatistik

Modul
Computerstatistik
Computer Statistics
Modulnummer
I585 [I-585]
Version: 1
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Keine Angabe
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Andreas Löpker
andreas.loepker(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Andreas Löpker
andreas.loepker(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)
ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Übung | 1.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Computerstatistik"

Lehrform

2/1/1  V/Ü/P

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Computerprogramme zur Statistik (insbesondere SPSS)
  • DeskriptiveStatistik (Methodische Umsetzung bekannter Formeln und Verfahren mit SPSS)
  • Zufallsgrößen (Erweiterungen zu diskreten und stetigen Verteilungen, mehrdimensionale Zufallsgrößen, Grenzwertsätze)
  • Induktive Statistik (Stichprobentheorie,Punktschätzungen;                                                                                                                          Konfidenzschätzungen und Testtheorie mit SPSS, weitere statistische Testverfahren)
  • Varianzanalyse (Theorie, Umsetzung mit SPSS)
  • Stochastische Zeitreihenanalyse, Korrelationsrechnung, Regressionsrechnung mit SPSS
  • Überblick zu stochastischen Prozessen und ihren Anwendungen
Qualifikationsziele

Das Anliegen der Lehrveranstaltungen zu ausgewählten Problemen der deskriptiven Statistik, der Wahrscheinlichkeitstheorie, der induktiven Statistik und zu Spezialgebieten der Statistik besteht darin, den Grundkurs vertiefende und ergänzende Aspekte des Fachgebietes zu vermitteln, die insbesondere in der Informatik und der Wirtschaft eine breite Anwendung finden. Die Analyse von Daten erfolgt mit dem Ziel der Auswertung und Bearbeitung von praktischen Problemstellungen, der Modellierung zufallsabhängiger Vorgänge in vielseitigen Anwendungsgebieten und der praxisorientierten Nutzung statistischer Software.

Vorlesungen vermitteln Theorie, praktischen Hintergrund, Formeln und Beispiele. In Übungen und Computerpraktika mit SPSS erfolgen die Lösung von Aufgaben zur Vertiefung des Vorlesungsstoffes und die Diskussion von Fragen zur Vorlesung und zum Selbststudium.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Aufbauend auf Statistik (I-485)

Fortsetzungsmöglichkeiten

Statistische Analyseverfahren

Literatur
  • Lehrbücher zu SPSS (ständige Aktualisierung)
  • BOSCH, K. Elementare Einführung in die angewandte Statistik; Vieweg Verlag, Braunschweig, Wiesbaden, 2002

  • BAMBERG, G.; BAUR, F.  Statistik; Oldenbourg Verlag, München, Wien, 2001

  • NOLLAU, V.; PARTZSCH, L.; STORM, R.; LANGE, C. Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik in Beispielen und Aufgaben; B.G. Teubner Verlag, Stuttgart 1997

  • STORM, R. Wahrscheinlichkeitsrechnung, mathematische Statistik und statistische Qualitätskontrolle;  Fachbuchverlag, Leipzig, 2001

Aktuelle Lehrressourcen
  • Skript zur Lehrveranstaltung (Formelsammlung; Übungsaufgaben, Praktikumsaufgaben, SPSS - Lehrmaterial)
Hinweise
Keine Angabe