I755 – Software Factories

Modul
Software Factories
Software Factories
Modulnummer
I755 [I-755]
Version: 1
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r
Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Dirk Müller
dirk.mueller(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 90.00%
in "Software Factories"

Englisch - 10.00%
in "Software Factories"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)

Belegarbeit
in "Software Factories"

Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Software Factories"

Lehrform

2/0/2  V/Ü/P

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Entwicklung und Konfiguration von Softwareentwicklungswerkzeugen (Plug-in Development Environment) auf der Basis von Eclipse und Java
  • Konzepte der Modellgetriebenen Softwareentwicklung (MDSD/MDA) auf der Basis der MOF (Meta Object Facility)
  • Entwurf und Realisierung Domänenspezifischer Sprachen (DSL) mit EMF (Eclipse Modeling Framework)
  • Werkzeuge zur Sprachverarbeitung (inklusive Codegenerierung)
  • Interpreter-Modelle
  • Entwicklung und Anwendung von Werkzeugketten zur teilautomatisierten Herstellung von Software für ausgewählte Beispiel-Domänen (z.B. Middleware Technologien)

 

Qualifikationsziele

Im Kontext dieser Lehrveranstaltung sind Software Factories Werkzeuge, die Anwendungs-entwickler benutzen, um - beginnend mit der Modellierung von fachspezifischen Inhalten einer Anwendungsdomäne - Software-Artefakte variabel bzgl. der Zieltechnologie zu erzeugen. Studierende sollen befähigt werden, aus formal spezifizierten Modellen automatisiert lauffähige Softwaresysteme zu entwickeln und anzuwenden. Die Veranstaltung ist Java-basiert und baut auf dem Eclipse-Framework auf.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Java-Programmierung

Fortsetzungsmöglichkeiten

Keine Angabe

Literatur
  • Beydeda, Sami; Book, Matthias; Gruhn, Volker (Eds.): Model-Driven Software Development Springer, 2005.
  • Thomas Stahl, Markus Völter, Sven Efftinge: Modellgetriebene Softwareentwicklung. Techniken, Engineering, Management. 2. Auflage. d.punkt Verlag, Mai 2007.
  • Andreas Andresen: Komponentenbasierte Softwareentwicklung mit MDA, UML und XML. 2. Auflage. Hanser Fachbuch, 2004
  • E. Clayberg, D. Rubel: Eclipse Plug-ins. Addison-Wesley, 2009.

 

Aktuelle Lehrressourcen

Skript zur Lehrveranstaltung, Foliensammlung

Hinweise
Keine Angabe