E265 – Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1

Modul
Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1
Automation Technology Lab 1
Modulnummer
E265 [EA_38]
Version: 3
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Kühn
hartmut.kuehn(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Thomas Bindel
thomas.bindel(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Prof. PH D. Hans-Dieter Seelig
hans-dieter.seelig(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Prof. Dr.-Ing Ralf-Dieter Rogler
ralf-dieter.rogler(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Prof. Dr.-Ing. Tom Dimter
tom.dimter(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Kühn
hartmut.kuehn(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Prof. Dr.-Ing. Tobias Zaiczek
tobias.zaiczek(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Alternative Prüfungsleistung - Laborpraktikum
Wichtung: 100%
in "Komplexpraktikum Automatisierungstechnik 1"

Lehrform
Laborpraktika
Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Im Laborpraktikum werden 16 mehrteilige Aufgabenstellungen angeboten, in denen unterschiedliche Lehrinhalte angesprochen werden: 1. Messtechnik, 2. Analyse technischer Regelungen, 3. SPS Steuerungen, 4. Elektrische Anlagen, 5. Leistungselektronik

Qualifikationsziele

Kenntnisse: Messverfahren für Temperatur, Konzentration, Schwingungen; Bildverarbeitung; Simulation mechatronischer Systeme für Fahrzeuge; SPS-Steuerungen für Positioniereinrichtungen; Industrielle Füllstandsregelungen; Prüfung elektrischer Anlagen und Schutzmaßnahmen; Netz- und Selbstgeführte Stromrichter, Simulation von Stromrichtern Fertigkeiten: Lösungen praktischer Aufgabenstellungen der Messtechnik, Regelungstechnik für die Verfahrens-, Antriebs- und Fahrzeugtechnik sowie Leistungselektronik; Anfertigung von Protokollen mit ingenieurgemäßem Charakter

Sozial- und Selbstkompetenzen
Die Studierenden erarbeiten selbstständig die theoretischen Grundlagen eines Versuches und kommen systematisch zum praktischen Ergebnis. Im Praktikum erschließt sich der Querschnittscharakter des Fachs.
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Regelungstechnik, Messtechnik, Prozessanalyse, Leistungselektronik, Industrielle Steuerungstechnik, Elektrosicherheit/EMV, Wissen aus den flankierenden Lehrveranstaltungen Mechatronik/Aktorik, Prozessinformatik, Automatisierung verfahrenstechnischer Proz

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
einschlägige Literatur aus der Handbibliothek der HTW (ca. 10 Standardwerke in ausreichender Zahl vorhanden), Vorlesungsmanuskripte und Versuchsanleitungen
Aktuelle Lehrressourcen

Versuchsanleitungen, Lehrblätter, Matlab/Simulink-Lernmodule

Hinweise

Lehr- und Lernformen: 16 praktische Versuche im Labor;  Kolloquium und Versuchsprotokoll;