E441 – Steuerungstechnik / Sensorik

Modul
Steuerungstechnik / Sensorik
Control Technology / Sensor Systems
Modulnummer
E441 [EM_23]
Version: 4
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Tom Dimter
tom.dimter(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Tom Dimter
tom.dimter(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Steuerungstechnik"

Prof. PH D. Hans-Dieter Seelig
hans-dieter.seelig(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Steuerungstechnik" ,"Sensorik"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Sensorik"

ECTS-Credits

6.00 Credits
3.50 Credits in "Steuerungstechnik"
2.50 Credits in "Sensorik"

Workload

180 Stunden
105 Stunden in "Steuerungstechnik"
75 Stunden in "Sensorik"

Lehrveranstaltungen

6.25 SWS (4.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Übung | 1.25 SWS Praktikum)
3.75 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Übung | 0.75 SWS Praktikum) in "Steuerungstechnik"
2.50 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 0.50 SWS Praktikum) in "Sensorik"

Selbststudienzeit

86.25 Stunden
48.75 Stunden in "Steuerungstechnik"
37.50 Stunden in "Sensorik"

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Steuerungstechnik"

Alternative Prüfungsleistung - Laborpraktikum
Wichtung: 0% | nicht benotet
in "Steuerungstechnik"

Lehrform
Steuerungstechnik:

Vorlesungen ergänzt durch Übungen

Sensorik:

Vorlesungen ergänzt durch Praktika

Medienform
Steuerungstechnik:

Tafelbild, Spezifikationen, Lehrblätter, Folien

Sensorik:

Tafelbild, Vorlesungsskript, Folien

Lehrinhalte/Gliederung
Steuerungstechnik:

Einführung und Grundbegriffe der Steuerungstechnik, Eigenschaften und Merkmale von Steuerungssystemen, Modellbildung mit Petri-Netzen, Klassifikation technischer Steuerungen, SPS-Programmiersprachen, Übersicht zu Maschinensteuerungen

Sensorik:

Methoden zur Messung der wichtigsten Prozessgrößen: Temperatur, Druck, Durchfluss, Füllstand, geometrische Größen, Kraft und Masse, Zeit und Frequenz, Konzentration

Qualifikationsziele
Steuerungstechnik:

Die Studierenden sollen Kenntnisse und Fertigkeiten über Elementarstrukturen der Steuerung, Zielstellungen und Ingenieuraufgaben der Steuerungstechnik, Industrielle Steuerstrecken und deren Modellierung, ausgewählte Operationssysteme, Theorie der Petri-Netze, Einteilung technischer  Steuerungen, Aufbau und Wirkungsweise von Speicherprogrammierbaren Steuerungen, SPS-Programmiersprachen nach DIN EN 61131-3 sowie Grundlagen von Maschinensteuerungen erlernen.

Sensorik:

Die Studierenden erhalten einen Überblick über die verschiedenen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Messung der wichtigsten Prozessgrößen. Die Studierenden erlangen Grundfertigkeiten in der Anwendung der in Frage kommenden Verfahren.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
Steuerungstechnik:

Tröster: Steuerungs- und Regelungstechnik für Ing., Oldenbourg 2005. Pritschow: Einführung in die industrielle Steuerungstechnik, Hanser 2005

Sensorik:

Freudenberger: Prozeßmesstechnik. Vogel 2000. Hofmann: Handbuch der Messtechnik. Hanser 2007

Aktuelle Lehrressourcen
Steuerungstechnik:

Skripte

Sensorik:

.

Hinweise
Keine Angabe