G616 – Geodäsie II

Modul
Geodäsie II
Surveying II
Modulnummer
G616
Version: 1
Fakultät
Geoinformation
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Wolffried Wehmann
wolffried.wehmann(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Wolffried Wehmann
wolffried.wehmann(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Geodätische Messverfahren II"

Prof. Dr.-Ing. Jörg Zimmermann
joerg.zimmermann(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Geodätische Messverfahren II"

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Lehmann
ruediger.lehmann(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Geodätische Messverfahren II"

Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen
christian.clemen(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "CAD-Projekt"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Geodätische Messverfahren II"

Deutsch
in "CAD-Projekt"

ECTS-Credits

8.00 Credits
6.00 Credits in "Geodätische Messverfahren II"
2.00 Credits in "CAD-Projekt"

Workload

240 Stunden
180 Stunden in "Geodätische Messverfahren II"
60 Stunden in "CAD-Projekt"

Lehrveranstaltungen

8.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 5.00 SWS Praktikum)
6.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 3.00 SWS Praktikum) in "Geodätische Messverfahren II"
2.00 SWS (2.00 SWS Praktikum) in "CAD-Projekt"

Selbststudienzeit

120.00 Stunden
90.00 Stunden in "Geodätische Messverfahren II"
30.00 Stunden in "CAD-Projekt"

Prüfungsvorleistung(en)

Laborpraktikum
in "Geodätische Messverfahren II"

Prüfungsleistung(en)

Mündliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 75% | nicht kompensierbar
in "Geodätische Messverfahren II"

Alternative Prüfungsleistung - Beleg
Wichtung: 25% | nicht kompensierbar
in "CAD-Projekt"

Lehrform
Geodätische Messverfahren II:

Vorlesung, Praktikum

CAD-Projekt:

Exkursion mit praktischer Messübung und mobilem CAD-Labor

Medienform
Geodätische Messverfahren II:
  • Vorlesung: Tafel, Powerpointpräsentationen, Problemdiskussion, Lehrgespräche
  • praktische Außen- und Laborübungen in Kleingruppen an geodätischen Messgeräten sowie Messungsauswertung an Rechnerarbeitsplätzen
CAD-Projekt:
  • Skripte
  • Übungsblätter
  • Auswertung am PC
Lehrinhalte/Gliederung
Geodätische Messverfahren II:
  • Geodätische Höhenbestimmungen:
    Höhensysteme und Höhennetze;
  • Aufbau, Wirkungsweise und Instrumentenprüfungen von Nivellieren, insbes. von Digitalnivellieren;
  • Messverfahren und Auswertungen geometrischer Höhenbestimmungen unterschiedlicher Genauigkeiten sowie Anwendungen;
  • Mess- und Auswertetechnologien der trigonometrischen Höhenbestimmung;
  • Übersicht über weitere Höhenmessverfahren;
  • 3D-Punktbestimmung mittelsLaserscanning und Lasertracking
  • 3D-Punktbestimmung mittels GNSS:
    Grundlagen, geodätische Messkonzepte und Punktbestimmungen
CAD-Projekt:
  • Inhalt und Arbeitsablauf einer Bestandsdokumentation (Lageplan, Geländemodell)
  • Verdichtung Grundlagennetz
  • Strukturierte Datenerfassung mit Totalstation oder GNSS
  • CAD-Schnittstellen
  • Vermessungstechnisches CAD
  • Digitales Geländemodell
  • Normierte Darstellung und Objektbildung (Zeichenvorschrift, Signaturenkatalog)
  • Sekundärdatenerfassung
  • Plangestaltung
Qualifikationsziele
Geodätische Messverfahren II:
  • Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Höhenbestimmung mit unterschiedlichen Messverfahren.
  • Befähigung, Höhen in unterschiedlichen Systemen entsprechend der Genauigkeitsforderungen der Auftraggeber zu bestimmen sowie Höhenmessungen mittels geometrischem und trigonometrischem  Nivellement zu planen, auszuführen und auszuwerten.
  • Befähigung zu technologiergerechtem Arbeiten.
  • Fähigkeiten zur 3D-Datenerfassung von der Arbeitsvorbereitung über die Datenerfassung im Außendienst bis zur Datenauswertung und Erarbeitung von digitalen Präsentationen im Innendienst
  • Befähigung zu wirtschaftlichem Arbeiten und Anwendung der optimalen Technologie in Abhängigkeit vom Messobjekt zur  3D-Datenerfassung
CAD-Projekt:

Die Studierenden erlernen die Fertigkeit, Vermessungsarbeiten und CAD-Gestaltung eigenständig durchzuführen. Dabei stehen neben der Vertiefung der Fachkenntnisse die Arbeitsorganisation innerhalb des Teams und die Absprache zwischen den Teams im Vordergrund. Die Studierenden erlangen so die Fertigkeit größere Projekte mit einem vermessungstechnischen CAD-Programm durchzuführen

Sozial- und Selbstkompetenzen
Geodätische Messverfahren II:
  • Leitung von Messtrupps, Teamarbeit
  • interdisziplinäres Arbeiten
  • soziale und Methodenkompetenz
  • Kommunikation mit Auftraggebern
CAD-Projekt:
  • Humankompetenz
  • Sozialkompetenz
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Erfolgreiche Absolvierung des Moduls „Geodäsie I“ (2. Semester), besonders des Lehrgebietes "Geodätische Messverfahren I" 

  • Kenntnisse über Messtechnik und geodätische Rechenverfahren
  • CAD Grundlagen
  • Fertigkeiten im Umgang mit geodätischen Messinstrumenten
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
Geodätische Messverfahren II:
  • Witte, B.; Schmidt, H.: Vermessungskunde und Grundlagen der Statistik für das Bauwesen , 6. Auflage , Heidelberg: Wichmann Verlag, 2006;
  • Bauer, H.: Vermessung und Ortung mit Satelliten, 6. Auflage, Heidelberg: Wichmann-/Hüthig Verlag 2011;
  • Gruber, F., J.; Joeckel, R.: Formelsammlung für das Vermessungswesen, 16. Auflage, Wiesbaden, Springer Viehweg Verlag, 2012;
  • Manuskripte und Lehrbriefe der internen Lehrbriefreihe der Fakultät Geoinformation der HTW Dresden, Dresden
CAD-Projekt:
  • Onlinehilfen der Softwarehersteller
Aktuelle Lehrressourcen
Geodätische Messverfahren II:
  • Berechnungssoftware NIGRAWIN (Fa. Truck Soft Andrä St. Augustin) zur Nivellementsauswertung;
  • GPS-Auswertungssoftware der Firmen Trimble und Leica
CAD-Projekt:
  • HTW-interne Anleitungen zum Umgang mit Messgeräten und der CAD-Software
Hinweise
Keine Angabe