I989 – Quantitative Verfahren

Modul
Quantitative Verfahren
Quantitative Methods
Modulnummer
I989
Version: 2
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Andreas Löpker
andreas.loepker(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Andreas Löpker
andreas.loepker(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)
ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Quantitative Verfahren (BW7)"

Lehrform
Vorlesungen vermitteln Theorie, praktischen Hintergrund, Formeln und Beispiele, in einem Übungsanteil erfolgt die Lösung von Aufgaben zur Vertiefung des Stoffes und die Diskussion von Fragen zur Vorlesung und zum Selbststudium.
Das Anliegen des Selbststudiums für die Lehrveranstaltungen besteht insbesondere darin, mit zusätzlichen Übungen und der Erarbeitung von Beispielen den Lehrstoff zu vertiefen. Wesentlicher Bestandteil der Lehrveranstaltung ist eine Anleitung zur Nutzung der bei der Lösung praktischer Aufgaben erforderlichen Statistik-Software (SPSS) im Rahmen eines Computerpraktikums.
Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  1. Grundlagen mehrdimensionaler Datenanalyse
  2. Regressionsanalyse
  3. Varianzanalyse
  4. Diskriminanzanalyse
  5. Faktorenanalyse
  6. Clusteranalyse
  7. Graphische Verfahren zur Darstellung multivariater Daten
  8. Stichprobentheorie
Qualifikationsziele

Die Lehrveranstaltungen dienen der Vertiefung und Erweiterung von Grundlagen der Statistik durch Analyseverfahren für mehrdimensionale Daten, die vielseitige Anwendungen in der Wirtschaft finden. Mehrere Merkmale interessierender Untersuchungsobjekte (z. B. aus den Bereichen Wirtschafts-, Sozial-, Ingenieurwissenschaften, Informatik) werden erfasst und hinsichtlich der Entdeckung sowie Überprüfung von Zusammenhängen mit Hilfe ausgewählter Methoden analysiert und praxisorientiert unter Nutzung der Statistik -Software SPSS ausgewertet.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Statistische Analyseverfahren (Quantitative Methoden) finden in nahezu allen Teilgebieten der Betriebswirtschaft Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere in den Richtungen Finanzmärkte, Banken und Versicherungen sowie Marketing.
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen

Wirtschaftsmathematik, Statistik

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

BACKHAUS, K.; ERICHSON, B.; PLINKE. W. u.a. Multivariate Analysemethoden; Springer Verlag, Berlin

BORTZ, J. Statistik für Sozialwissenschaftler; Springer Verlag, Berlin

SACHS, L. Angewandte Statistik; Springer Verlag, Berlin

STORM, R. Wahrscheinlichkeitsrechnung, mathematische Statistik und statistische Qualitätskontrolle; Fachbuchverlag, Leipzig

HARTUNG, J.; ELPELT, B. Multivariate Statistik; Oldenbourg Verlag, München, Wien

WEBER, E. Grundriß der biologischen Statistik; G. Fischer Verlag, Jena

FAHRMEIR, L.; HAMERLE, A.; TUTZ, G. Multivariate statistische Verfahren; W. de Gruyter Verlag, Berlin, New York

FAHRMEIR, L.; TUTZ, G. Multivariate Statistical Modelling Based on Generalized Linear Models; Springer Verlag, Berlin

Aktuelle Lehrressourcen

Skript zur Lehrveranstaltung (Formelsammlung; Übungsaufgaben, Praktikumsaufgaben, SPSS - Lehrmaterial)

Hinweise
Das Internet bietet zahlreiche interessante Möglichkeiten ergänzender Studien, z.B. für die Erarbeitung praktischer Anwendungsbeispiele