E812 – Elektrotechnik

Modul
Elektrotechnik
Electrical Engineering
Modulnummer
E812
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Andreas Binner
andreas.binner(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Andreas Binner
andreas.binner(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Elektrotechnik"

Prof. Dr.-Ing. Stephan Zipser
stephan.zipser(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Elektrotechnik"

Prof. Dr.-Ing. Jörg Meyer
joerg.meyer(at)htw-dresden.de
Dozent/-in in: "Elektrotechnik"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Elektrotechnik"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Übung | 1.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Schriftliche Prüfungsleistung
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Elektrotechnik"

Alternative Prüfungsleistung - Laborpraktikum
Wichtung: 0% | nicht benotet
in "Elektrotechnik"

Lehrform
  • Vorlesung
  • Übung 
  • Praktikum
Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Elektrische Größen und Grundgesetze
  • Elektrischer Grundstromkreis und Zweipoltheorie
  • Berechnung elektrischer Netzwerke
  • Messung elektrischer Größen
  • Elektrostatisches Feld und Kondensatoren
  • Magnetfeld und Induktivitäten
  • Berechnungen in Wechselstromkreisen
  • Aufbau und Funktion von Halbleiterdioden und Transistoren
  • Signalverarbeitung mit Operationsverstärkern
Qualifikationsziele

Fertigkeiten:

  • Die Studentinnen und Studenten können elektrotechnische Gesetzmäßigkeiten auf typische Anordnungen anwenden, diese mathematisch beschreiben und einer Lösung zuführen.
  • Sie kennen Bauformen, physikalische Eigenschaften und Parameter einfacher elektrotechnischer und elektronischer Bauelemente.
  • Sie können Methoden der Netzwerkberechnung auf einfache Netzwerke anwenden und typische Parameter Leistung und Wirkungsgrad berechnen.
  • Sie kennen die Grundlagen elektrischer und magnetischer Felder und sind in der Lage, diese unter vereinfachten Annahmen zu berechnen.
  • Sie können Messgeräte zur Strom- und Spannungsmessung handhaben und erlangen grundlegende Fähigkeiten zur Nutzung des Oszilloskops.

Kompetenzen:

  • Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, einfache elektrotechnische Problemstellungen zu analysieren, zu vereinfachen und zu lösen. 
  • Sie können die Plausibilität der Lösung einschätzen und die Lösung einer kritischen Prüfung unterziehen.
  • Sie können aus den Ergebnissen der Berechnungen Rückschlüsse auf die praktischen Anwendungen ziehen und die Wirksamkeit bestimmter Schaltungstechnischer Maßnahmen einschätzen.
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

[1] Linse H.: Elektrotechnik für Maschinenbauer, 2012, auch als E-Book

[2] Hagmann, G.: Grundlagen der Elektrotechnik, 2013, + Übungsbuch (2013)

[3] Steffen H.; Bausch H.: Elektrotechnik Grundlagen, 2007, auch als E-Book

[4] Hering, E. u.a.: Elektrotechnik und Elektronik für Maschinenbauer, 2012, auch als E-Book

[5]: Führer, A.; Heidemann, K.; Nerreter, W.: Grundgebiete der Elektrotechnik
      Band 1 und 2, 2011, auch als E-Book

Aktuelle Lehrressourcen
  • Übungsunterlagen
  • ausgewählte Skripte
Hinweise
Keine Angabe