I151 – Software Engineering II

Modul
Software Engineering II
Software Engineering II
Modulnummer
I151 [I-151]
Version: 1
Fakultät
Informatik/Mathematik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Anke
juergen.anke(at)htw-dresden.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Anke
juergen.anke(at)htw-dresden.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Software Engineering II"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

150.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Alternative Prüfungsleistung - Semesterarbeit
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 20 min | Wichtung: 100%
in "Software Engineering II"

Lehrform

2/0/2

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Grobentwurf

  • Systemzerlegung/Systemkomposition
  • Architekturstile
  • Komponenten und Schnittstellen

Feinentwurf

  • Entwurfsprinzipien
  • verfeinern von Klassendiagrammen
  • Programmierschnittstellen
  • Entwurfsmuster

Umsetzung von Entwürfen in Implementierungen

  • Optimierung des Objektmodells
  • Objektpersistenz

Erweiterbarkeit und Wiederverwendbarkeit

Qualifikationsziele

Die Studierenden verfügen über Fähigkeiten und Fertigkeiten zur arbeitsteiligen Entwicklung modularer, wiederverwendbarer und erweiterbarer Softwaresysteme. Ausgehend von spezifizierten Anforderungen stehen die Konzeption gut strukturierter Systementwürfe und deren Umsetzung in lauffähige Software im Mittelpunkt. Die Studierenden sind in der Lage, Schnittstellen zu erkennen, zu definieren und technologisch zu realisieren. Hierbei kommen standardisierte Modellierungssprachen, moderne Technologien und Entwicklungsumgebungen zum Einsatz. Die Studierenden erwerben in einem Gruppenprojekt Fertigkeiten in der arbeitsteiligen kooperativen  Erstellung von Softwaresystemen. Sie erkennen dabei die besondere Bedeutung klarer und transparenter Kommunikation im Entwicklerteam und die Wichtigkeit der Dokumentation im Entwicklerprozess. Vermittelt wird auch die Fähigkeit zur Aufbereitung von Ergebnissen in Präsentationen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung
Keine Angabe
Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Johannes Siedersleben: Moderne Softwarearchitektur, dpunkt.verlag 2004
  • Andreas Andresen: Komponentenbasierte Softwareentwicklung mit MDA, UML 2 und XML, 2. Auflage, Hanser Verlag 2000
  • Gamma, Helm, Johnson, Vlissides: Entwurfsmuster. Elemente wiederverwendbarer objektorientierter Software, Addison-Wesley 2001
  • Eric Freeman, Elisabeth Freeman, Kathy Sierra: Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß , O'Reilly, 2005
  • Martin Fowler: Refactoring. Wie Siee das Design vorhandener Software verbessern, Addison-Wesley, 2000
  • Bertrand Meyer: Object-orientented Software Construction, Sams, 1997
Aktuelle Lehrressourcen

Lehrmaterialien zur Lehrveranstaltung

Hinweise
Keine Angabe