G383 – Spatial Data Management

Module
Spatial Data Management
Geodatenmanagement
Module number
G383
Version: 2
Faculty
Spatial Information
Level
Master
Duration
1 Semester
Semester
Winter semester
Module supervisor

Prof. Dr.-Ing. Frank Schwarzbach
frank.schwarzbach(at)htw-dresden.de

Lecturer(s)

Prof. Dr.-Ing. Frank Schwarzbach
frank.schwarzbach(at)htw-dresden.de
Lecturer in: "Geodatenmanagement"

Dipl.-Ing. Ines Schwarzbach
ines.schwarzbach(at)htw-dresden.de
Lecturer in: "Geodatenmanagement"

Course language(s)

German
in "Geodatenmanagement"

ECTS credits

5.00 credits

Workload

150 hours

Courses

5.00 SCH (2.00 SCH Vorlesung | 3.00 SCH Internship)

Self-study time

75.00 hours

Pre-examination(s)

Project
in "Geodatenmanagement"

Computer project
in "Geodatenmanagement"

Examination(s)

Written examination
Module examination | Examination time: 90 min | Weighting: 100%
in "Geodatenmanagement"

Form of teaching

Vorlesung, Computerpraktikum, Bearbeitung von Fallbeispielen in seminaristischer Form

Media type

E-Learning Online–Tutorials (über Intranet HTW und Internet), Laborübungen im Computerkabinett

Instruction content/structure

Gegenstand des Theorieteils sind verschiedene, zunächst nicht-technische Aspekte des Geodatenmanagements mit dem Schwerpunkt des Aufbaus und Betriebs von Geodateninfrastrukturen (GDI):

  • Vertiefende Darstellung des GIS-Marktes: Akteure, Ressourcen, Anwender
  • GIS-Software: Marktüberblick, Lizenzen
  • GIS-Daten: Datenangebot, Open Data
  • Geodateninfrastrukturen: Motivation und Elemente (rechtlich, technisch, organisatorisch); Interoperabilität, Standardisierung und Normung; Metadaten und Metadateninformationssysteme, Datenqualität; Harmonisierung und Transformation von Geodaten; Geo Web Services; Geoportale; INSPIRE - Grundlagen und Implementierung
  • GIS-Projektmanagement: Durchführung von GIS-Projekten anhand mehrerer komplexer Fallbeispiele; Vertragsgestaltung (EVB-IT)

Im praktischen Teil werden aktuell folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • CASE-Tool (Enterprise Architect) gestützter Entwurf und Implementierung einer ArcGIS Enterprise GeoDB
  • GeoDB-Technologie (Historisierung, Versionierung, Transaktionskonzepte)
  • Aufsetzten eines ArcGIS Server incl. GeoEvent Extension sowie entsprechender Clients
  • XML-Technologie (XSchema, XSLT)
  • FME-Anwendung zu syntaktischen und semantischen Transformation von INSPIRE-Daten
Qualification objectives

Die Studierenden erlangen die Kompetenz, an verantwortlicher Stelle des Geodatenmanagements, insbesondere beim Aufbau und dem Betrieb von Geodateninfrastrukturen, zu wirken. Sie besitzen Kenntnisse zur Leitung eines GIS-Projektes (incl. Erstellung von Lastenheften, Durchführung von Ausschreibungen, Vergabe, EVB-IT-Vertrag; Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen). In technischer Sicht machen sich die Studierenden mit anspruchsvollen technologischen Konzepten und Implementierungen des Geodatenmanagements vertraut und erlangen die Kompetenz, diese Konzepte und Implementierungen aufgabenbezogen einzusetzen.

Social and personal skills
No information
Special admission requirements
No information
Recommended prerequisites

Vertiefte Kenntnisse in der Bedienung, Anwendung und Anpassung von GIS und GeoDBS.

Continuation options
No information
Literature
  • GIS Report
  • International Organization for Standardization (ISO): Normen der 19xxx-Serie
  • Open Geospatial Consortium: Specifications. www.opengeospatial.org
  • GDI Sachsen - Dokumente (z.B. Metadatenhandbuch, Serviceangebot, ...)
  • INSPIRE-Direktive, Duchführungsbestimmungen und technische Dokumente unter http://inspire.ec.europa.eu/
  • Diverse "Handlungsempfehlungen Geodatenmanagement"
Current teaching resources

Software

  • ArcGIS Desktop incl. Erweiterungen
  • ArcGIS Server incl. Erweiterungen (z.B. Geo Event Extension)
  • OpenSource Desktop GIS (z.B. QGIS)
  • WebGIS-Frameworks (z.B. GeoServer)
  • CASE-, ETL- und weitere Tools (z.B. Enterprise Architect, FME, XMLSpy)



Notes
No information