B 1 - KEINE GÜLTIGE MODULNUMMER – Grundlagen elementarer Gestaltung

Module
Grundlagen elementarer Gestaltung
Module number
B 1 - KEINE GÜLTIGE MODULNUMMER
Version: 1
Faculty
Civil Engineering
Level
Bachelor
Duration
1 Semester
Semester
2 semesters, start winter semester
Module supervisor

Prof. Dipl.-Mal./Graf. Henri Deparade
deparade(at)htw-dresden.de

Lecturer(s)

Prof. Dipl.-Mal./Graf. Henri Deparade
deparade(at)htw-dresden.de

Course language(s)

German
in "Künstlerisches Gestalten I"

German
in "Künstlerisches Gestalten II"

ECTS credits

6.00 credits
3.00 credits in "Künstlerisches Gestalten I"
3.00 credits in "Künstlerisches Gestalten II"

Workload

180 hours
90 hours in "Künstlerisches Gestalten I"
90 hours in "Künstlerisches Gestalten II"

Courses

90.00 SCH (90.00 SCH Seminar)
45.00 SCH (45.00 SCH Seminar) in "Künstlerisches Gestalten I"
45.00 SCH (45.00 SCH Seminar) in "Künstlerisches Gestalten II"

Self-study time

90.00 hours
45.00 hours in "Künstlerisches Gestalten I"
45.00 hours in "Künstlerisches Gestalten II"

Pre-examination(s)


in "Künstlerisches Gestalten I"

Examination(s)

Alternative examination - Paper
Weighting: 50% | not to be compensated
in "Künstlerisches Gestalten I"

Alternative examination - Paper
Weighting: 50% | not to be compensated
in "Künstlerisches Gestalten II"

Form of teaching
Künstlerisches Gestalten I:
  1. Kurzvortrag: Powerpoint-Präsentation,
  2. Übung: Erstellung kleinerer gestalterischer Werke (2D) entsprechend dem didaktisch abgestimmten Aufgaben­pro­gramm; dabei ständig Betreuung durch den Lehren­den
  3. Zwischenpräsentation mit Korrektur
  4. Endpräsentation mit Bewertung
Künstlerisches Gestalten II:
  1. Kurzvortrag: Powerpoint- Präsentation
  2. Übung: Erstellung kleinerer gestalterischer Werke (2D) entsprechend dem didaktisch abgestimmten Aufgaben­pro­gramm; dabei ständig Betreuung durch den Lehren­den.
  3. Zwischenpräsentation mit Korrektur
  4. Endpräsentation mit Bewertung
Media type
No information
Instruction content/structure
Künstlerisches Gestalten I:

Grundlagen der visuellen Gestaltung:

  1. Elementare Gestaltungslehre:

Figur-Grundbeziehung; Simultanbeziehung von Formen untereinan­der, von Far­ben untereinander und von Farbe und Form; Formcha­raktere und Gefügeprinzipien der Komposition.

 

  1. Farblehre: Farbsehen; Farbempfinden (Farbpsy­cholo­gie); Farbordnungssysteme (historisch und aktuell); Farbgestaltung
  2. Umsetzung in die gestalterische Praxis; Verwirk­lichungs­form: Farbflächengestaltung; dazu sechs Aufga­ben.
Künstlerisches Gestalten II:

Grundlagen des Zeichnens

1. mimetische und analytische Freihandzeichnung mit Schwerpunkt perspektivische Darstellung

2. Zeichentechniken mit Schwerpunkt Körper-Raum­darstel­lung auf der Fläche.

Verwirklichungsform: Zeichnung dazu ca. sechs Aufgaben

Qualification objectives

keine

Social and personal skills
No information
Special admission requirements
No information
Recommended prerequisites
No information
Continuation options
No information
Literature
Künstlerisches Gestalten I:
  • R. Arnheim: Kunst und Sehen (Angewandte Wahrneh­mungspsychologie in der Kunst), Köln, 1965 und Dynamik der Form in der Architektur, Köln, 1974 und Macht der Mitte (Kompositionslehre) Köln, 1988.
  • J. Weber: Gestalt, Bewegung, Farbe (Angewandte Wahrnehmungspsychologie in der bildenden Kunst und der Architektur), Braunschweig, 1974.
  • J. Albers: Interaction of Color (Grundlegung einer Didaktik des Sehens), Ostfildern, 2000.
  • J. Uhl: Farbe in der Architektur, Basel, Boston, Berlin, 1996.
  • W. Hofmann: Grundlagen der modernen Kunst, Kröner- Verlag, Stuttgart, 2002.
Künstlerisches Gestalten II:

Weitere Literatur zur u. a. Wahrnehmungspsychologie wird in der Lehrveranstaltung aktuell angegeben; u. a.:

  • R. Arnheim: Das anschauliche Denken, Ostfildern 1972/1996.
  • H. Küppers; Harmonielehre der Farben, Ostfildern, 2000.
Current teaching resources

keine

Notes
No information